Blog der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

« zurück zur Listenansicht

Kühle Fliesen und heiße Sommer

16. Juni 2023, veröffentlicht von SPSG

Wohin bei dieser Hitze? Wie wäre es einmal mit einem Ausflug nach Schloss Caputh? Das Landschloss des großen Kurfürsten liegt malerisch am Templiner See und im Inneren gibt es eine erfrischende Entdeckung. Der Fliesensaal im Sockelgeschoss beeindruckt durch 7500 niederländische Fayencefliesen an den Wänden. Friedrich Wilhelm I. (1688 – 1740), der „Soldatenkönig“ nutzte den kühlen Raum als sommerlichen Speisesaal nach seinen Jagdausflügen in der Region. Das außergewöhnliche Gewölbe ist eines der markantesten Zeugnisse von der Begeisterung der preußischen Könige für Holland.

Capuths Schlossbereichsleiterin Petra Reichelt zeigt im Video die niederländische Fliesenkunst.

 

Weitere Informationen zum Schloss Caputh
 

Weitere Informationen zum Fliesensaal auf der Seite „Holland in Potsdam“:
7.500 Fliesen in Caputh

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare


« zurück zur Listenansicht