Belvedere Pfingstberg

1804 erlebt Königin Luise von Preußen einen außerordentlich schönen Pfingstmorgen auf dem damals so genannten Juden- oder Eichberg, der später auf Wunsch Ihres Gatten, Friedrich Wilhelm III., in Erinnerung an dieses Ereignis Pfingstberg genannt wird.

1807 erwirbt König Friedrich Wilhelm III. den um 1800 nach Plänen von Schinkel wegen der schönen Aussicht erbauten Pomonatempel, der von einer Potsdamer Bürgerfamilie als Tee- bzw. Gartenhaus genutzt wurde. 1847 beginnt der Romantiker auf dem Königthron, Friedrich Wilhelm IV., mit dem Bau des Belvedere Pfingstberg. 1862 hinterlässt der Tod des Königs ein unvollendetes Bauwerk, das sein Bruder und Nachfolger Wilhelm I. zu einem reduzierten Abschluss bringt. Seitdem bietet das Belvedere mit seinen beiden 27,4 Meter hohen Türmen auf dem 76 Meter hohen Pfingstberg Potsdams schönste Aussicht.

Heute können das Belvedere und der Pomonatempel für private Feiern sowie für gesellschaftliche und geschäftliche Anlässe wie z. B. Firmenjubiläen angemietet werden. Das königliche Ambiente des Belvedere mit seiner traumhaften Aussicht wird Ihren Festgästen in unvergesslicher Erinnerung bleiben.

Das Standesamt Potsdam bietet Trauungen im Maurischen Kabinett im Belvedere an. Terminwünsche richten Sie bitte direkt an das Standesamt Potsdam: 0331.289 1742.

Was Sie beachten müssen

Der historische Wert der zur Verfügung gestellten Räume und des Außenbereichs erfordert eine Benutzung unter größter Schonung der Substanz. Der Veranstalter ist verpflichtet, diesem Erfordernis entsprechend die Räume und den Außenbereich pfleglich zu behandeln.

Einschränkungen: Offenes Licht (Kerzen, Fackeln etc.) ist nicht gestattet.

Befahren: Innerhalb der befestigten Wege und der gekennzeichneten Lieferzonen ist die komplette Anlieferung von Veranstaltungsaufbauten, Gastro-Anlagen und Catering mit Pkw und Lkw bis zu 7,5 t zGG nach Absprache möglich. Der Transport über historische Wege kann dagegen nur unmotorisiert durch Handwagen mit breiter Gummibereifung erfolgen. Die Parkwege dürfen nicht mit einem Kfz befahren werden.

Adresse

Belvedere Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam
Potsdam, Pfingstberg, Belvedere, Eingangsseite.

Anreise

Öffentliche Verkehrsverbindungen:

  • Tram-Linien 92 oder 96 bis zu den Haltestellen „Puschkinallee“ oder „Am Schragen“

Parkplätze:

Öffentliche Parkplätze befinden sich am Volkspark, nur wenige Gehminuten vom Pfingstberg entfernt.

Kontakt

Belvedere Pfingstberg und Pomonatempel
Förderverein Pfingstberg e.V.
Große Weinmeisterstraße 45a
14469 Potsdam
info(at)pfingstberg.de
Tel.: 0331.2 00 57 93-0
Fax: 0331.2 00 57 93-9

Art der Räumlichkeiten

Nutzungsort:
  • Open Air
Nutzungsart:
  • Stehempfang
  • Galadinner
  • private Feier
  • Eheschließung
  • Konzert, Lesung, Vortrag
Vermietungsmöglichkeiten

Belvedere

  • Offener Innenhof mit Wasserbecken (gegen Aufpreis mit Wasserbühne),
  • Arkaden,
  • Kolonnaden und Galerien,
  • Dachterrasse der Eingangshalle (Pegasusplateau)
  • sowie die Aussichtstürme

weitere Vermietungsmöglichkeiten:

Belvedere, Innenhof

  • Offener Innenhof
  • des Belvedere mit Wasserbecken (gegen Aufpreis mit Wasserbühne)
  • sowie die halboffene Arkaden

Belvedere, Pegasusplateau

  • Offenes Plateau

an zentraler Stelle auf dem Dach der Eingangshalle des Belvederes zwischen repräsentativen Freitreppen mit einem exklusiven Blick sowohl in den Innenhof als auch in die Gartenanlage

Belvedere, Westarkade

  • Halboffener Säulengang links vom Wasserbecken

Pomonatempel, Dachterrasse

  • Unterhalb des Belvederes gelegener Schinkelbau von 1800
  • Markisendach mit offenen Seiten

Pfingstberghaus

  • Saal in modernem Ambiente am Fuße des Pflingstbergs mit Blick in den Lennéschen Park, nur für Firmenevents (Seminare etc.) buchbar
Personenanzahl:
  • bis 300

Bei Anmietung des gesamten Gebäudes für Festlichkeiten oder bei laufendem Besuch geladener Gäste, die kommen und gehen, bis zu 350 Personen.

Eine Konzertbestuhlung des Innenhofes bietet 300 Plätze. Weitere Plätze können auf dem Pegasusplateau und der Wasserbühne eingerichtet werden.

Belvedere, Innenhof:
Maximal 250 Personen

Belvedere, Pegasusplateau:
Maximal 50 Personen sitzend
Maximal 70 Personen stehend

Belvedere, Westarkade:
Maximal 90 Personen sitzend
Maximal 120 Personen stehend

Pomonatempel, Dachterrasse:
Maximal 20 Personen sitzend
Maximal 25 Personen stehend

Pfingstberghaus:
70 Personen (Reihenbestuhlung)
60 Personen (gesetzte Tafel)

Ausstattung und Service

Buffet in der West- oder Ostarkade, dabei Bespielung durch ein Musikensemble, das Pegasusplateau eignet sich als Tanzfläche.

Reden, kleine Vorträge, Schauspieleinlagen sind dank hervorragender Akustik und Sichtbedingungen in allen Bereichen möglich.

  • Aufbau einer Bühne im Wasserbassin im Innenhof des Belvedere (optional gegen Aufpreis)
  • Vermittlung eines künstlerischen Rahmenprogramms
  • Stehtische & Hussen für kleinere Empfänge

Für die Besucher befinden sich Toiletten (mit Behinderten-WC) hinter den Ecktürmen der westlichen Flügelmauer, die auch vom Pomonatempel aus gut zu erreichen sind. Bei Großveranstaltungen empfiehlt sich nach Rücksprache die Einrichtung zusätzlicher WCs.

Wasser: Die Trinkwasserversorgung innerhalb des Belvedere ist ausreichend gewährleistet.

Strom: Maximale Belastung 60 kW, Hauptsicherung 100A.

Befestigungen an vorhandenen Gehölzen oder Gebäudeteilen sowie Verankerungen oder Markierungen sind nicht gestattet. 

Um Verunreinigungen an den empfindlichen Bauteilen im oberen Bereich des Belvedere zu vermeiden, sind die Ausgabe und der Verzehr von Speisen und Getränken ausschließlich im Innenhof und auf dem Pegasusplateau gestattet.

Weitere Leistungen

  • Aufbau einer Bühne im Wasserbassin im Innenhof des Belvedere
  • Vermittlung eines künstlerischen Rahmenprogramms
  • Stehtische & Hussen für kleinere Empfänge

Catering

Es besteht keine Bindung an ein Cateringunternehmen. Der Förderverein Pfingstberg e. V. empfiehlt Cateringunternehmen, die mit dem historischen Pfingstbergensemble vertraut sind. 

Zugänglichkeit

  • rollstuhlgeeignet

Wegen der insgesamt eingeschränkten Parkmöglichkeiten kann ein Shuttle für größere Gruppen, ältere oder behinderte Gäste vom Parkplatz vom Volkspark Potsdam zur etwa 80 m entfernten Ostseite des Belvedere organisiert werden.
Dort, unmittelbar vor der erlaubten Halte- bzw. Entladestelle für Pkw oder Personentransporter, befindet sich ein behindertengerechter Zugang zum Innenhof des Belvedere inklusive eines Rollstuhlzugangs mit Beförderungsschiene.

Anfahrt:

Nedlitzer Str./ B2 Richtung Nauen

Innerhalb der befestigten Wege und der gekennzeichneten Lieferzonen ist die komplette Anlieferung von Veranstaltungsaufbauten, Gastro-Anlagen und Catering mit Pkw und Lkw bis zu 7,5 t nach Absprache möglich. Der Transport über historische Wege kann nur unmotorisiert durch Handwagen mit breiter Gummibereifung erfolgen. Die Parkwege dürfen nicht mit einem Kfz befahren werden.

Preise und Nutzungszeiten

Kosten

Belvedere komplett:

ab 6.000,- € (inkl. MwSt.)

Belvedere, Innenhof:
ab 3.500,- € (inkl. MwSt.)

Belvedere, Pegasusplateau:
ab 2.000,- € (inkl. MwSt.)

Belvedere, Westarkade:
Preis auf Anfrage
Sonderpreis für 90-minütige Empfänge nach Trauungen im Maurischen Kabinett inkl. 3 Stehtischen und Hussen: 300,- € (inkl. MwSt.)

Pomonatempel, Dachterrasse:
ab 500,- € (inkl. MwSt.)
Sonderpreis für 90-min. Empfänge nach Trauungen im Maurischen Kabinett, inkl. Festzeltgarnituren mit Hussen: 300,- € (inkl. MwSt.)

Eheschließung im Maurisches Kabinett:
ab 400,- €
inkl. Taxi-Shuttle vom Parkplatz am Volkspark zum Schloss Belvedere für 25 Personen

Pfingstberghaus:
Grundgebühr: 150,- €/Tag (inkl. MwSt.) zzgl. 11,90 €/Std. (inkl. MwSt.)

Foto- und Filmaufnahmen, beispielsweise für Mode- oder Werbe- sowie Kino- oder Fernsehproduktionen, unterliegen abweichenden Mietkonditionen.

Nebenkosten

  • Aufsichten
  • Reinigung

Angebote

Auf Anfrage sind Führungen individuell buchbar.