Damenflügel Schloss Sanssouci

Traumhaft in elegantem Stil

Geöffnet im Rahmen von Sonderveranstaltungen

Aktuelle Ausstellungen und/oder Veranstaltungen finden Sie ggf. weiter unten.

König Friedrich Wilhelm IV. wählte Schloss Sanssouci für sich und seine Gemahlin Elisabeth von Bayern nach seiner Thronbesteigung 1840 zur Sommerresidenz. Der Urgroßneffe Friedrichs des Großen verehrte seinen Vorfahren und ließ dessen Räume im Schloss weitgehend unangetastet. Um dennoch Platz für seine Hofhaltung zu gewinnen, ließ er die Seitenflügel erweitern. So entstanden westlich der sogenannte Damenflügel, der den Hofdamen und Kavalieren als Wohnbereich diente, und östlich der Flügel mit Schlossküche und Backstube.

Die große Verehrung dieses Königs für Friedrich den Großen führte auch dazu, dass der Damenflügel im Stil des „Zweiten Rokoko“ eingerichtet wurde. Mit dieser bewussten Anlehnung an den Ausstattungsstil des 18. Jahrhunderts stellte sich Friedrich Wilhelm IV. ganz bewusst in die Traditionslinie des großen Vorfahren.

Mit dem grün getäfelten und silberdekorierten „Traumzimmer“ gestaltete Ludwig Persius zudem einen Traum Friedrich Wilhelms IV. nach. Während die Ausstattung in den übrigen Räumen unterschiedlich aufwendig war, besaß dieses Zimmer im Erdgeschoss des Damenflügels eine sehr herausgehobene und luxuriöse Gestalt. Dazu gehörten auch aufgearbeitete friderizianische Antiquitäten und kostbare neue Möbel in einem betont eleganten Stil.

Neben der Originalausstattung sind heute im Damenflügel weitere Kunstwerke aus den Sammlungen des Königspaares sowie Ansichten Berlins und seiner Umgebung aus dem 19. Jahrhundert zu sehen.

Adresse

Damenflügel Schloss Sanssouci
Maulbeerallee
14469 Potsdam

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Schloss Sanssouci"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P1 – An der Historischen Mühle.

Öffnungszeiten

Geöffnet im Rahmen von Sonderveranstaltungen.

Überblick über Öffnungszeiten und Feiertage »

Kontakt

SPSG | Besucherinformation
Besucherzentrum Historische Mühle im Park Sanssouci
An der Orangerie 1
14469 Potsdam
(Montag geschlossen)

Besucherzentrum Neues Palais im Park Sanssouci
Am Neuen Palais 3
14469 Potsdam
(Dienstag geschlossen)
info@spsg.de
Telefon: 0331.96 94-200 (Di - So)

Barrierefreiheit

    Leider sind die Ausstellungsräume für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

    Aus konservatorischen Gründen ist die Mitnahme von Kinderwagen in den Ausstellungsräumen leider nicht möglich.

    Gepäckaufbewahrung und Hausordnung

    Bitte beachten Sie: Aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, Gepäck im Eingangsbereich des Schlosses abzustellen!
    Leider besteht in den denkmalgeschützten Räumlichkeiten keine Möglichkeit zur Lagerung größerer Gepäckstücke. Hierfür bitten wir um Verständnis!

    Bitte beachten Sie auch unsere Hausordnung!

    Gastronomie in der Nähe

    In der Umgebung finden Sie folgende gastronomische Angebote:

    Drachenhaus Restaurant & Cafe im Park Sanssouci
    zwischen Paradiesgarten und Belvedere auf dem Klausberg

    Mövenpick Zur Historischen Mühle
    nahe Schloss Sanssouci

    Café Repin
    nahe Bildergalerie und Schloss Sanssouci

    Impressionen