Wer lebte im Schloss Caputh

Museumspädagogisches Angebot

Das Programm eignet sich für die Klassenstufen 1–6

Was ist ein Schloss und wozu wurde es genutzt? Wer lebte im Schloss Caputh? Welche Bedeutung hatten Schloss und Garten als Zeichen von Wohlstand und Macht? Wie war das Schloss eingerichtet und warum sammelte man kostbare Möbel und Kunstwerke?

Das Schloss gehörte der Kurfürstin Dorothea, sie war die zweite Frau von Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Beide hatten sieben gemeinsame Kinder und drei aus seiner ersten Ehe. Was ist ein Kurfürst überhaupt und welche Aufgaben hatte eine Kurfürstin?

Anhand eines Gemäldes wird das Prinzip der Kunstkammer erklärt. Die Kinder können Stoffe, Porzellan und kleine Kunstgegenstände anfassen sowie Gewürze riechen.

Die Schüler:innen unternehmen eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert und eignen sich Basiswissen über das Schloss Caputh mit Park, die wichtigsten Bewohner:innen sowie das regionale Umfeld an. Die Schüler:innen erschließen sich die historische und künstlerische Epoche und Wissen über ihre Heimatregion. Sie kommen partizipativ mit ihrem kulturellen Erbe im wahrsten Sinne des Wortes „in Berührung“ und lernen es verstehen und dadurch auch wert zu schätzen.

Die Führung wird im Dialog durchgeführt und den Interessen und dem Wissensstand der Kinder angepasst.

Wichtige Informationen

Anknüpfungspunkte zum Rahmenlehrplan

Das Programm bietet mögliche Anknüpfungspunkte zu folgenden Inhalten des Rahmenlehrplans für die Länder Berlin und Brandenburg:

Sachunterricht (1–4)
Themenfeld „Erde“: Wo leben wir? (Europa – Deutschland – unser Bundesland Brandenburg – Schwielowsee OT Caputh); ältere und jüngere Zeitgeschichte

Themenfeld „Wohnen“: Wie wohnten Menschen früher?
Themenfeld „Zeit: Woher bekommen wir Wissen über die Vergangenheit? Wie lebten die Menschen früher?

Kunst (1–6)
Zugang zu Kunstwerken, die Förderung der persönlichen Ausdrucksfähigkeit der Kinder und Jugendlichen sowie die Förderung ihrer Wahrnehmungs- und Reflexionsfähigkeit
Inhaltsbereiche: Schloss/Architektur und Kunstwerke (Bilder, Skulpturen, Porzellan, Mode, Architektur)

Adresse

Schloss Caputh
Straße der Einheit 2
14548 Schwielowsee

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Caputh, Schloss"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Besucherparkplatz an der Michendorfer Chaussee.

Kontakt & Buchung

SPSG | Gruppenservice
Kontaktformular für Buchungsanfragen
gruppenservice@spsg.de
Telefon: 0331.96 94-222
Fax: 0331.96 94-107

Buchungsinfos

Buchbar

Mai bis Oktober

dienstags bis freitags
nicht an Feiertagen

Preis

25 €

Teilnehmerzahl

max. 20 Personen

Dauer

50 Minuten

Sprache

deutsch

Barrierefreiheit

Leider sind die Ausstellungsräume für Rollstuhlfahrer:innen nicht zugänglich.

Vor Ort

Gepäckaufbewahrung

Aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, Gepäck im Eingangsbereich des Schlosses abzustellen! Für kleine Gepäckstücke stehen Schließfächer zur Verfügung, dafür werden 1- und 2-Euro-Stücke als Pfand benötigt.

WC

Im Logierhaus neben den Kassen

Gastronomie

Supermarkt REWE: Kirschanger 5, 14548 Schwielowsee (ca. 5 Minuten Laufweg)

Kleine Gastronomie: Logierhaus am Schloss

 

Wichtige Hinweise zu Ihrer Buchung

Der Gruppenpreis für Schüler gilt pauschal für Schul- und Jugendgruppen, einschließlich Berufsschulen und Universitäten, bis zu einem Alter von 27 Jahren. Es ist erforderlich, dass der Besteller bei der Buchung schriftlich darauf hinweist, dass es sich um eine Schul- oder Jugendgruppe handelt. Des Weiteren muss schriftlich bestätigt werden, dass die Altersbeschränkung eingehalten wird. Auch für Schul- und Jugendgruppen gilt eine maximale Teilnehmerzahl, einschließlich Lehrer und Begleitpersonen. Sollte diese überschritten werden, wird die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt.

AGB Gruppentourismus

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Gruppentourismus der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

AGB Gruppentourismus lesen

AGB Gruppentourismus download (PDF)

Impressionen