Märchen – „Alles ist neu, das Alte ist vergangen“

Kultur in der Natur

Doris Rauschert vom Runden Tisch der Brandenburger ErzählerInnen erzählt Märchen in der Gartenanlage des Belvederes. Jeder kennt sie: Die Sehnsucht nach einem neuen, besseren Leben. Eine Sehnsucht nach Freundschaft, Liebe und Geborgenheit, aber auch eine Sehnsucht nach Fernweh, Heimweh oder einem Drang nach etwas Neuem. Märchen können ein Impulsgeber sein, um etwas zu wagen: Das unstillbare Verlangen – die Sehnsucht – eben doch zu stillen. So kann es am Ende vielleicht heißen: Alles ist neu, das Alte ist vergangen.

Die Veranstaltungsreihe „Kultur in der Natur“ auf dem Potsdamer Pfingstberg hat Tradition: Seit über 20 Jahren erleben die Besucher an den Wochenenden und an Feiertagen zwischen Mai und September vielfältige Veranstaltungen in der Gartenanlage des Pfingstbergs.

Gartenkonzerte, Lesungen und verschiedenste Kleinkunstdarbietungen werden vor der eindrucksvollen Kulisse des Belvedere geboten. Dazu laden die Dauerausstellung zur Geschichte des Schlosses sowie wechselnde Kunst-Ausstellungen im Pomonatempel zur Besichtigung ein.

„Kultur in der Natur“ ist bei freiem Eintritt zu erleben. Die Künstler verzichten auf ihre Gage, freuen sich aber über das, was „in den Hut“ gegeben wird.

Während bzw. am Rande der Aufführungen informieren die Mitglieder des Fördervereins Pfingstberg e. V. über ihre Arbeit zum Erhalt der historischen Anlagen. Auch hier freuen wir uns über Spenden für den Erhalt des Pfingstbergensembles.

Eine Veranstaltungsreihe des Fördervereins Pfingstberg e.V.

Sonntag, 19.09.2021 15:00

Bei schlechter Witterung kann es zu Programmänderungen oder Absagen kommen. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig auf der Website des Veranstalters.

Adresse

Belvedere Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam

Treffpunkt: 

Gartenanlage Belvedere

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestellen "Puschkinallee", "Am Schragen"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentliche Parkplätze am Volkspark (15 Gehminuten).

Preise und Tickets

Eintritt frei, Spenden erwünscht!