Neues Palais | Mopke

Umgeben vom größten baulichen Komplex des 18. Jahrhunderts, dem Neuen Palais und den Communs, liegt der ab 1763 mit hochkant gepflasterten Klinkern belegte sogenannte Mopkebereich. Trotz ständiger kleiner Reparaturen lebt diese Fläche, vor allem wegen der reizvollen baulichen Kulisse, vom Flair der Friderizianischen Zeit. Östlich der Hauptfläche schließen sich hinter der in den 1980'er Jahren asphaltierten Fahrstrecke abgesenkte Rasenspiegel zwischen den Wegen und schließlich der Ehrenhof des Neuen Palais an.

Die Mopke bietet Ihnen unter denkmalpflegerischen Auflagen Möglichkeiten für Freiluftveranstaltungen wie Feierlichkeiten, Konzerte und Theatervorstellungen. 

Was Sie beachten müssen

Der kunsthistorische Wert der zur Verfügung gestellten Räume und Gartenanlagen erfordert eine Benutzung unter größter Schonung der Substanz. Der Veranstalter ist verpflichtet, diesem Erfordernis entsprechend die Räume und den Gartenbereich pfleglich zu behandeln.

Einschränkungen: Verankerungen im Boden und Pflaster sind nicht gestattet. Aufbauten sind nur nach vorheriger Genehmigung gestattet. Rasen, Wiesen und Gehölzflächen dürfen nicht betreten werden und stehen auch nicht für Auf- und Einbauten zur Verfügung.

Nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Stiftung dürfen Schirme, Zelte oder sonstiger Wetterschutz aufgestellt werden.

Befahren: Die Asphaltstrecke auf der Mopke ist befahrbar. Das Überfahren
des Küchenganges ist jedoch nicht gestattet. Die Pflasterung ist nur nach vorheriger Genehmigung und mit Auflagen befahrbar (max. 3,5 t Gesamtlast, keine kleinen Kurvenradien). 

Adresse

Neues Palais
Am Neuen Palais
14469 Potsdam
Potsdam, Park Sanssouci, Neues Palais, Gartenseite im Morgennebel.

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Neues Palais"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P3 – Am Neuen Palais.

Kontakt

Dirk Ueberhorst

Referatsleitung Vermietungen / M.I.C.E.
SPSG | Abteilung Marketing
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
eventlocations(at)spsg.de

Grit Onnen

Referat Vermietungen / M.I.C.E.
SPSG | Abteilung Marketing
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
eventlocations(at)spsg.de

Art der Räumlichkeiten

Nutzungsort:
  • Open Air
Nutzungsart:
  • Stehempfang
  • Galadinner
  • private Feier
  • Konzert, Lesung, Vortrag
ca. 12.000 qm

Verfügbare Fläche ca. 60 m x 200 m

Personenanzahl:
  • über 300

Maximal 2.000 Teilnehmer

Zugänglichkeit

  • rollstuhlgeeignet

Behindertengerechte Toiletten befinden sich im Besucherzentrum am Neuen Palais.

Anfahrt:

Anlieferung und Abtransport über Ökonomieweg/Mopke möglich. Das Überfahren des unterirdisch vorhandenen Küchenganges ist nicht gestattet. Die Pflasterung der Mopkefläche ist nur nach vorheriger Genehmigung und mit Auflagen befahrbar. (max. 3,5t Gesamtlast, keine kleinen Kurvenradien)

Preise und Nutzungszeiten

Kosten

20.000,- €

Kulturelle Einrichtungen mit staatlicher Förderung sowie die Bundesregierung und die Länder Berlin und Brandenburg erhalten Sonderkonditionen.

Nebenkosten

  • Wasser/ Strom Zusatz

Es fallen Zusatzkosten für eine Veranstalterhaftpflichtversicherung an. Diese muss der Stiftung vor Veranstaltungsbeginn nachgewiesen werden.

Ebenso fallen ggf. Kosten für Aufsichten und Reinigung an. Der Auftrag zur Endreinigung bzw. Bewachung wird wenn notwendig durch die Stiftung ausgelöst und dem Veranstalter direkt von der Firma "Fridericus Servicegesellschaft der Preußischen Schlösser und Gärten mbH" in Rechnung gestellt.

Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie unter
Tel. 0331/58184620 (Reinigung) oder unter
Tel. 0331/58184641 (Aufsichten).

Nutzungszeit

  • ganzjährig

Die Freifläche ist in den Sommermonaten nutzbar. Ein Wetterschutz besteht nicht.