Schloss & Schlossgarten Königs Wusterhausen

Herbstresidenz des Soldatenkönigs

König Friedrich Wilhelm I., bekannt als der „Soldatenkönig", liebte seit seiner Jugend den Ort Wusterhausen. Hier bereitete er sich auf seine Regierungszeit vor, entwickelte neue Ideen für eine gut organisierte und sparsame Landesverwaltung und begann mit dem Aufbau einer respektablen Armee, bekannt geworden als die „Langen Kerls".

Später verbrachte Friedrich Wilhelm I. hier mit seiner Familie von August bis November für ihn glückliche Tage und machte Schloss Königs Wusterhausen zu seiner Herbstresidenz. Von hier aus nahm er dann seine Aufgaben als Landesherr wahr und frönte zugleich seiner großen Jagdleidenschaft. Neben der Jagd rief er allabendlich sein berühmtes Tabakskollegium ein, bei dem in geselliger Runde und derben Scherzen Politik gemacht wurde.

Heute erhalten Besucher in dem im Wesentlichen aus dem 16. Jahrhundert stammenden Gebäude einen authentischen Einblick in die Lebenswelt und das künstlerische Schaffen in Brandenburg-Preußen in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Ihren ganz eigenen Reiz haben dabei die 40 eigenhändig gemalten Bilder des Königs.

Der Schlossgarten gehört neben Charlottenburg zu einem der frühesten französischen Barockgärten im Stil André Le Nôtres in der Region Berlin-Brandenburg. Die barocke Grundstruktur des Gartens ist wiederhergestellt und bildet zusammen mit den Resten der Gestaltung des 19. und 20. Jahrhunderts eine Einheit.

Parkordnung für den Schlossgarten Königs Wusterhausen

Bitte helfen Sie mit, den Schlossgarten Königs Wusterhausen als Ort der Kultur und Erholung zu erhalten!

Parkordnung lesen

Adresse

Schloss & Schlossgarten Königs Wusterhausen
Schlossplatz 1
15711 Königs Wusterhausen

Anreise / Karte

Parkplätze:

Eingeschränkt, bis zu zehn PKW-Parkplätze

Öffnungszeiten

Wintersaison

Gültig 01.11.2018 - 31.03.2019
Montag - Freitag: geschlossen
Samstag/ Sonntag: 10:00 - 16:00

Heiligabend (24.12.2018) geschlossen

1. Weihnachtsfeiertag (25.12.2018) geschlossen

2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2018) 10:00 - 16:00

Silvester (31.12.2018) geschlossen

Neujahr (01.01.2019) 11:00 - 16:00

Sommersaison

Gültig 01.04.2019 - 31.10.2019
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 10:00 - 17:30

Besichtigung mit Führung.
Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließzeit.

Sofern nicht anders angegeben, gelten an Feiertagen die jeweiligen Wochenend-Öffnungszeiten.

Überblick über Öffnungszeiten und Feiertage »

Preise

Einzelpreis

Regelungen zum ermäßigten/freien Eintritt »

Preis: 6.00 € ermäßigt: 5.00 €

Familienkarte Märkisches Schloss

Gültig für eines der Märkischen Schlösser Caputh, Königs Wusterhausen, Oranienburg oder Paretz. (Nicht gültig im Schloss Rheinsberg.) Gültig an einem Tag für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr).

Preis: 12.00 €

Jahreskarte

Gültig für alle geöffneten Schlösser und Sonderausstellungen der SPSG für 1 Jahr ab Ausstellungsdatum (ausgenommen Schloss Sacrow und Jagdschloss Stern in Potsdam; für das Belvedere auf dem Pfingstberg gilt der ermäßigte Eintritt); inkl. Ermäßigungen in Museumsshops und ausgewählten Gastronomien. Nicht übertragbar. Verkauf an allen Schlosskassen und in den Besucherzentren.

Preis: 60.00 € ermäßigt: 40.00 €

Fotoerlaubnis

Gültig für einen Tag in allen Schlössern.
Nur für private Nutzung. Nicht zur Veröffentlichung.
Ohne Blitz, ohne Stativ.

Preis: 3.00 €

Kontakt & Buchung

Dr. Margrit Schulze

Schlossbereichsleitung
Schloss & Schlossgarten Königs Wusterhausen
Schlossplatz 1
15711 Königs Wusterhausen
schloss-koenigswusterhausen(at)spsg.de
Tel.: 03375.2 11 70-0
Fax: 03375.2 11 70-2
SPSG | Gruppenservice
Bitte nutzen Sie für Buchungsanfragen unser Kontaktformular »
gruppenservice(at)spsg.de
Tel.: 0331.96 94-222
Fax: 0331.96 94-107

Zugänglichkeit

Leider sind die Ausstellungsräume für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

Aus konservatorischen Gründen ist die Mitnahme von Kinderwagen in den Ausstellungsräumen leider nicht möglich.

Aktuelle Veranstaltungen

Weitere praktische Hinweise für Ihren Besuch

Bitte beachten Sie: Aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, Gepäck im Eingangsbereich des Schlosses abzustellen!
Für kleine Gepäckstücke (bis 35 x 35 x 50 cm) stehen Schließfächer in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch unsere Hausordnung!

Angebote für Gruppen

Unsere Angebote für Gruppen finden Sie hier