Border Zone

Ein Game auf den Spuren des Kalten Krieges im Park Babelsberg

EMPFOHLEN AB 12 JAHREN

Tauche ein in die Zeit des Kalten Krieges mit Border Zone: Entdecke die bewegte Geschichte des Parks Babelsberg in Potsdam auf eine völlig neue Art und Weise – mit unserer innovativen Game-App!

Erlebe die einzigartige Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart durch modernste Augmented Reality (AR)-Technologie. Border Zone ermöglicht es dir, verlorene oder verborgene Spuren der Zeitgeschichte mit dem Smartphone oder Tablet zu erkunden und hautnah zu erleben. Begib dich auf interaktive Missionen, die im Spiel als "Echos" bezeichnet werden, und erfahre mehr über persönliche Erlebnisse im ehemaligen Grenzgebiet.

Basierend auf Berichten von Zeitzeug:innen, entdeckst du verschiedene Perspektiven auf das Leben der Menschen an und mit der Mauer. Entscheide selbst, wie du dich in Konfliktsituationen verhältst und beeinflusse so die Handlung und den Ausgang des Spiels. Mit Border Zone lernst du nicht nur die Geschichte des Parks kennen, sondern erlebst sie hautnah und interaktiv.

Die Game-App ist in den App-Stores verfügbar, kann dort kostenlos heruntergeladen und an einem beliebigen Punkt im Park Babelsberg gestartet werden!

Die App wird auch im Rahmen des museumspädagogischen Angebots „Border Zone – Auf den Spuren der Berliner Mauer im Park Babelsberg“ eingesetzt. Das Programm ist für die Klassenstufen 7 bis 13 geeignet.

 

Über das Projekt

Die Entwicklung des Prototyps erfolgte bis Ende 2021 im Rahmen einer Forschungskooperation mit dem Cologne Game Lab der TH Köln. Ausgehend von wissenschaftlichen Recherchen und Zeitzeug:inneninterviews wurden die Storylines für das Spiel konzipiert und der Grenzverlauf im Park Babelsberg visualisiert.
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten möchte mit diesem kostenlosen „Serious Game“ multiperspektivische Wissensvermittlung fördern, Teilhabe ermöglichen und zu einem Diskurs über den Umgang mit dem Weltkulturerbe einladen. Im Rahmen des begleitenden Forschungsprogramms wird dabei ausgelotet, wie Games als neues Vermittlungsmedium im öffentlichen Parkraum und in der kulturellen Bildungsarbeit nachhaltig und sinnvoll eingesetzt werden können.

 

Adresse

Schloss Babelsberg
Park Babelsberg 10
14482 Potsdam

Barrierefreiheit

bedingt rollstuhlgeeignet

Mit dem Fahrrad unterwegs

Kontakt

Kulturelle BildungSPSG | Abteilung Bildung und Marketing

 

Gefördert von      

Auch interessant