"Erinnerungsstücke" für die Ausstellung "Potsdamer Konferenz 1945 - Die Neuordnung der Welt"

Machen Sie mit – werden Sie ein Teil der Ausstellung!

Damalige, nach Kriegsende 1945 erfahrene einschneidende persönliche Krisen und Brüche prägen manche Lebensgeschichte bis heute oder leben in der Erinnerung fort. Und manchmal gibt es ein konkretes Objekt, einen Gegenstand, der einen noch heute an die Ereignisse, an Flucht, Vertreibung und Umsiedlung ganz unmittelbar denken lässt: ein Kleid, ein Buch, ein Brief, ein Koffer, das Lieblingsspielzeug – Erinnerungskultur ist vielfältig und immer ganz einzigartig.

Wenn auch Sie noch ein solches Objekt in Ihrem Besitz haben, das für Sie im Zusammenhang mit der Potsdamer Konferenz und dem Kriegsende steht, schicken Sie uns davon ein Foto. Zeigen Sie es uns und erzählen Sie Ihre ganz persönliche Geschichte dazu. Und nicht nur uns, denn wir möchten Ihre Erinnerung samt Foto in einer Medienstation in der Ausstellung präsentieren, gemeinsam mit vielen anderen Geschichten. So entsteht ein Bild − ein Bild von den Auswirkungen von Krieg, Frieden und der „Neuordnung der Welt“ im Sommer 1945, das vom ganz individuellen Schicksal gelebter Leben erzählt. Damit nichts vergessen wird. Wir freuen uns darauf und sagen jetzt schon DANKE!

Schicken Sie Ihr Erinnerungsstück an uns. Bitte nutzen Sie hierfür unser Formular.

Bildergalerie Mitmachaktion

Gefördert durch

Logo: Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien

 

Logo: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

 

Logo: Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse mit Hilfe des PS-Lotterie_Sparens

 

In Kooperation mit

Logo: rbbKultur

 

Logo: tipBerlin

 

Logo: ZITTY

 

Logo: RECS

 

Logo: WALL

 

Logo: ViP Verkehrsbetrieb Potsdam

 

Logo: Wassertaxi Potsdam

 

Logo: Zentrum für Kultur und visuelle Kommunikation e.V. (ZfK e.V.)