Münzen, Medaillen, Orden und Waffen

Münzen, Medaillen, Orden und Waffen

Münzen und Medaillen

Die Sammlung der SPSG umfasst rund 1.600 Münzen und Medaillen. An die 1.500 stammen aus der Sammlung der Burggrafen und Fürsten zu Dohna, die mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin erworben wurde. Es handelt sich vorwiegend um brandenburgisch-preußische Münzen und Medaillen des 16. bis 19. Jahrhunderts und einige wenige antike Münzen und Taler aus dem deutschen Sprachraum. Die Sammlung ist zurzeit nicht ausgestellt.

Orden

1980 konnte für das Schloss Charlottenburg die umfangreiche und viel beachtete Ordensammlung Max Aurich (350 Objekte) angekauft werden, deren Kernstück Orden und Ehrenzeichen von Preußen sind. Die Sammlung ist bisher nur Fachwissenschaftlern zugänglich.

Historische Waffen

Zum Stiftungsbestand gehören über 150 Waffen – Flinten, Büchsen, Pistolen sowie Hirschfänger vom 16. bis 19. Jahrhundert – und andere historische Jagdutensilien, die im Jagdschloss Grunewald ihren Platz finden.

Kunstgewerbliche Einzelgegenstände

Dieses Sammlungsgebiet umfasst insgesamt 950 Gegenstände aus dem persönlichen Umfeld der Herrscherfamilie der Hohenzollern. Es handelt sich um Erinnerungs- und kleine Sammlungsstücke, Schreib- und Toilettenutensilien, Dosen und Kästen, Spielzeuge usw. aus Materialien wie Holz, Elfenbein, Bernstein oder Halbedelsteinen. Zur Raumausstattung gehören sie beispielsweise in den Schreibkabinetten der preußischen Kronprinzessin Elisabeth im Schloss Charlottenhof oder der Königin Augusta im Schloss Babelsberg.

Kustodin

Dipl. phil. Claudia Meckel

Kontakt

SPSG | Schlösserdirektion
Postfach 60 14 62
14414  Potsdam
Fax: 0331.96 94-104

museum-digital

Weitere Informationen zur online-Plattform »

Stöbern Sie in den Sammlungen »