Zerstört • Entführt • Verschollen

Die Verluste der preußischen Schlösser im Zweiten Weltkrieg | Gemälde II

Der zweite Band des Verlustkataloges der Gemäldesammlung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg widmet sich der Sammlung von Miniaturen, Porzellanbildern, Pastellen, Glas- und Mosaikbildern aus den preußischen Schlössern. Es handelt sich hierbei um zumeist kleinformatige Kunstwerke, deren Bestand durch Zerstörungen während des letzten Krieges und die Beutekunst-Transporte in der unmittelbaren Nachkriegszeit besonders stark dezimiert wurde. So ist z. B. über die Hälfte der ursprünglich 150 Pastellbilder verloren, von den rund 400 Stücken der Miniaturensammlung befinden sich heute nur noch 16 in der Obhut der SPSG. Die seit dem Erscheinen des ersten Verlustkataloges der Gemäldesammlung seit 2004 wiederaufgefundenen und in die Sammlung der SPSG zurückgeführten Gemälde werden in einem Anhang des zweiten Bandes farbig abgebildet. Der 200-seitige zweite Band wird durch umfangreiche Konkordanzen, ein Porträtregister und Künstlerverzeichnisse erschlossen.

Der Verlustkatalog ist 2011 erschienen.

Bearbeiter:

Gerd Bartoschek, Kustos i. R., Potsdam, SPSG

« zurück zur Übersicht der Bestandskataloge

Kontakt

Dr. Carsten DilbaSPSG | SchlösserdirektionWissenschaftliche Redaktion
Postfach 60 14 62
14414  Potsdam
Fax: 0331.96 94-104

Bibliographische Angaben

Zerstört, entführt, verschollen. Die Verluste der preußischen Schlösser im Zweiten Weltkrieg.
Gemälde II: Pastelle, Miniaturen und Silberstiftzeichnungen, Porzellanbilder, Glasgemälde und Hinterglasbilder, Mosaikbilder, Bilder aus textilen Materialien

Bearbeitet von Gerd Bartoschek, herausgegeben von der Generaldirektion der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam 2011
198 Seiten

Bestandskataloge bestellen

Alle derzeit lieferbaren Titel sind in den Museumsshops in den Schlössern erhältlich sowie telefonisch oder per E-Mail im Online-Museumsshop bestellbar »