Zeitwaage & Ankerglas – Lutz Seiler und Lothar Müller im Gespräch

Sacrower Begegnungen – Matinee

Lutz Seiler, geboren 1963 in Gera, zählt zu den bedeutendsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur. In den Versen seines Gedichtbands „pech & blende" (2001) ist seine ostthüringische Herkunftswelt anwesend, mit ihren verschwundenen Dörfern, den Abraumhalden des Uranbergbaus und den „geigerzähler-herzen" im Inneren der alten Bergleute. In seiner Lyrik, seinen Essays, seinen Erzählungen und den Romanen „Kruso" und „Stern 111" hat er den letzten Jahren der DDR, der Umbruchzeit 1989/90 und der Entstehung der „Berliner Republik" Bilder und Figuren abgewonnen, die bleiben. Im Herbst 2023 hat er den Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung erhalten.

Lutz Seiler liest Gedichte und Prosa und streift im Gespräch mit dem Essayisten und Literaturkritiker Lothar Müller durch sein Werk.
www.lutzseiler.de

Sonntag, 30.06.2024 11:00

Adresse

Schloss Sacrow
Krampnitzer Straße 33
14469 Potsdam

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Schloss Sacrow"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentlicher Parkplatz an der Ortseinfahrt Sacrow, ca. 300 m Fußweg zum Schloss.

Preise und Tickets

10 €, ermäßigt 8 €
Anmeldung: karten(at)ars-sacrow.de