Schloss Caputh im Wandel der Zeiten

Schloss- und Parkspaziergang mit Schlossleiterin Petra Reichelt, SPSG

Gönnen Sie Ihrem Fahrrad eine Pause und sich selbst etwas Entschleunigung bei einem Spaziergang durch Schloss und Park Caputh.

Kurfürstin Dorothea übernahm 1671 das Anwesen, schuf sich ein frühbarockes Refugium und eine zeitgemäße Gutswirtschaft mit Weinberg, Karpfenteichen und eigener Brauerei. Vieles aus dieser Zeit blieb erhalten, vieles veränderte sich. König Friedrich I. lud nach Caputh zum Dreikönigstreffen, und Friedrich Wilhelm I. ließ den Fliesensaal einrichten. Später wurde das Schloss ein privates Wohnhaus und im 20. Jahrhundert sogar eine kommunale Berufsschule, in der vor allem Foto- und Lebensmittellaborant:innen sowie Fotograf:innen ausgebildet wurden. Die Mitarbeiter:innen vor Ort sind sehr an Details der jüngeren Geschichte des Schlosses interessiert. Vielleicht lassen uns Einheimische und Ehemalige an Ihren Erinnerungen bei einem Glas Sekt oder Selters teilhaben.

Sonntag, 17.09.2023 17:00

Adresse

Schloss & Park Caputh
Straße der Einheit 2
14548 Schwielowsee

Treffpunkt: Schlosskasse

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Caputh, Schloss"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Besucherparkplatz an der Michendorfer Chaussee.

Preise und Tickets

10 / 8 €
Ermäßigter Eintritt für Inhaber:innen der Jahreskarte Schlösser

Anmeldung ab 4 Wochen vor dem Termin: 033209.7 03 45  oder schloss-caputh(at)spsg.de

Barrierefreiheit

  • nicht rollstuhlgeeignet