Musikalische ZeitreiseCorelli & Avison

Berliner Residenz Konzerte

Das Berliner Residenz Ensemble lädt Sie herzlich zu einer musikalischen Reise ein, die auf den Spuren der musikhistorischen Verbindungen vom italienischen Barock hin zur englischen Vorklassik wandelt.
Der italienische Komponist Arcangelo Corelli gilt als maßgeblicher Mitbegründer der musikalischen Gattung Concerto grosso. Berühmt sind seine zwölf virtuosen Concerti grossi Opus 6, die er im Palast des päpstlichen Vizekanzlers Ottoboni schrieb - freuen Sie sich auf Nr.4 aus diesem beeindruckenden Werk.
In engem Kontakt zu Corelli stand Francesco Geminiani, der 1714 von Italien nach London reiste und dort musikalischen Einfluss nahm. Sein Concerto grosso „La folia“ wird virtuos und berührend vom Kammerensemble unter Leitung von Alexandra Rossmann gespielt.
Der Engländer Charles Avison wiederum war in London Schüler Geminianis´s – sein elegantes Concerto grosso Nr.19 D-Dur Op.4-7 zeigt den Wandel der musikalischen Stile in Europa auf eindrucksvolle Weise.
Erleben Sie ein spannendes Konzert auf den Spuren der Musikgeschichte vom italienischen Barock hin zur englischen Vorklassik!

Schloss Charlottenburg – Altes Schloss
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Große Orangerie

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

39–79 €