Lange Nacht der Museen

Wir sind wieder da!

Nach zwei Jahren Pause veranstalten die Berliner Museen endlich wieder eine Lange Nacht – und Schloss Charlottenburg ist mit dabei. Bei Besichtigungen, Führungen und Rätseltouren können Gäste alte und neugestaltete Räume (wieder-)entdecken und in der aktuellen Sonderausstellung über Begegnungen von Altem und Neuem nachdenken.
 

18–2 Uhr
Neuer Flügel, Obergeschoss
Königliche Wohnungen in neuer Pracht 

Die SPSG hat die Festsäle und Wohnräume Friedrichs des Großen 2020 neugestaltet, um die Lebenswelt des berühmten preußischen Königs aus dem 18. Jahrhundert noch besser zu präsentieren. Auch die um 1800 von Königin Luise bewohnten Räume können besichtigt werden.
 

18–22 Uhr
Neuer Flügel, Obergeschoss
Rätsel lösen mit der Kammerzofe Sophie

Kammerzofe Sophie hat für junge und junggebliebene Gäste Such- und Rätselaufgaben vorbereitet: Wer findet das Gemüse im Tanzsaal? Wer weiß, wie viele Reiter sich im Kamin verstecken? Und welches Gewürz trägt der König auf dem Kopf?


18–2 Uhr
Neuer Flügel, Erdgeschoss
Neue Kunst in alten Gebäuden?

Die Sonderausstellung StilBRUCH?! West-Berlin streitet um ein Deckenbild erinnert an die heftig diskutierte Entscheidung, beim Wiederaufbau des kriegszerstörten Schlosses neue Lösungen für verlorene Kunstwerke zu finden. Sie lädt zum Mitdiskutieren und Gestalten ein. Die damals aufgeworfenen Fragen stellen sich bis heute – an vielen Orten, an denen Vergangenheit und Gegenwart aufeinandertreffen.


18–2 Uhr
Neuer Flügel, Vestibül
Geschichten in Marmor

Inmitten der Skulpturen im Vestibül steht seit kurzem eine Gruppe von vier Werken, die ein junger Berliner vor 200 Jahren in Rom geschaffen hat. Die Sonderpräsentation Ridolfo Schadow. Das Urteil des Amor folgt einer Idee des Künstlers und eröffnet vielfältige Bezüge – von der antiken Mythologie bis zur Künstlerwelt des 19. Jahrhunderts. Codes zum Einscannen laden dazu ein, auf der Website nachzulesen.

 

19:30 | 21 | 22:30 | 0 Uhr
Silberkammer der Hohenzollern
Schätze des preußischen Königshauses

In der erst in diesem Jahr wieder geöffneten Silberkammer stellt Schlossleiter Rudolf G. Scharmann ausgewählte Porzellane, Silberservice und prachtvolles Tafelgerät vor. Er zeigt auch die Kronen und das Zepter Friedrichs I. und Sophie Charlottes – Herrschaftszeichen des ersten preußischen Königspaares.

Dauer ca. 30 Minuten, Teilnehmerzahl begrenzt, Zugang nur im Rahmen der Führungen
Anmeldung & Treffpunkt: Kasse Neuer Flügel


21:30 Uhr
Abguss-Sammlung Antiker Plastik und Neuer Flügel, Vestibül
Von Griechenland nach Berlin: Ariadne, Amor und andere Mythen  

Klassische Archäolog:innen stellen ihre Lieblingsskulpturen in der Abguss-Sammlung Antiker Plastik und im Schloss Charlottenburg vor. Was verbindet antike Figuren, spätere Abgüsse und Bildhauerwerke des 19. Jahrhunderts miteinander? Kann eine Statue Kopie und Original zugleich sein? Wo beginnt die eigene Erfindung?

Dauer ca. 30 Minuten, Teilnehmerzahl begrenzt
Anmeldung & Treffpunkt: Eingang der Abguss-Sammlung Antiker Plastik (Schlossstraße 69b, 14059 Berlin)

 

In Kooperation mit den Berliner Museen und Kulturprojekte Berlin GmbH
Informationen und Gesamtprogramm: www.lange-nacht-der-museen.de

Samstag, 27.08.2022 18:00 - 02:00

Adresse

Schloss Charlottenburg – Neuer Flügel
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise und Tickets

18 Euro / ermäßigt 12 Euro (Sparticket: 12 Euro / ermäßigt 10 Euro, erhältlich vom 01.–14.08.)
Kinder bis 12 Jahre frei

Tickets: www.lange-nacht-der-museen.de

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske während der Veranstaltung.

Weitere Informationen und FAQ >