Ich steh an deiner Krippen hier...

Weihnachtliche Musik des 16. & 17. Jahrhunderts für Gesang und Laute

Doerthe Maria Sandmann - Sopran
Daniel Kurz - Theorbe

Im traditionellen Weihnachtskonzert im Jagdschloss Grunewald gastieren in diesem Jahr die Sängerin Doerthe Maria Sandmann und der Lautenist Daniel Kurz.
Das Wunder des Weihnachtsfestes lässt sich in Worten kaum ausdrücken, doch in der Verbindung mit Musik, finden wir besinnliche, andächtige Momente, in dem sich Herzen öffnen können und Frieden einziehen kann.
Es werden bekannte und weniger bekannte Weisen des 16. und 17. Jahrhunderts aus Deutschland und Italien von Praetorius, Monteverdi, Kapsberger, Caccini u. a. erklingen. Einfühlsam und virtuos von Doerthe Maria Sandmann gesungen und auf der Theorbe - einem Instrument aus der Familie der Lauten - von Daniel Kurz begleitet.  

Doerthe Maria Sandmann ist in Berlin geboren und aufgewachsen.Sie studierte Konzert - und Operngesang an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin. Dort absolvierte sie ihr Solistendiplom sowie Konzertexamen.Bereits im Studium spezialisierte sie sich auf Barockmusik.
Seitdem trat sie bei einer Vielzahl von Festivals ( u.a. Boston, Wien, Salzburg, Mailand, Venedig, Berlin, Amsterdam, Dresden, Halle, Leipzig, Bayreuth und Schwetzingen ) im Konzert und Opernbereich auf und arbeitete  mit herausragenden Musiker:innen zusammen, wie beispielsweise mit den Organisten Martin Haselböck und Michael Schönheit, den Lautenisten Wolfgang Katschner, Andreas Arendt und dem Keiserspezialisten Thomas Ihlenfeldt,  mit dem Cembalisten Armin Thalheim und mit Christine Schornsheim, den Barockgeiger*innen Daniel Sepec und Irmgard Huntgeburth sowie dem Flötisten Christoph Huntgeburth, den Dirigenten Uwe Gronostay, Thomas Hengelbrock, Jan Willem de Vriend, Prof. Kistian Commichau und Prof. Georg Christoph Sandmann, dem Windsbacher Knabenchor, den Thomanern und dem Tölzer Knabenchor.
Seit 2008 ist sie Lehrbeauftragte an der Universität der Künste Berlin (UDK) in der Abteilung für Alte Musik und unterrichtet dort seit 2021 als Dozentin für Barockgesang (ZIW).

Daniel Kurz studierte klassische Gitarre an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" bei Prof. Rainer Feldmann und Laute bei Wolfgang Katschner an der Musikhochschule Dresden "Karl Maria von Weber" sowie in Frankfurt/Main bei Sigrun Richter am Konservatorium "Dr. Hoch's". Später absolvierte er ein Studium bei Hopkinson Smith an der Schola Cantorum Basilensis in der Schweiz. Er gründete das Lautenduo "Campanella" und das Ensemble "Celeste Sirene". Beide Ensembles erhielten mehrfach Preise.
Er ist Mitglied in verschiedenen Ensembles für Alte Musik: "Musica Baltica" (Rostock), "Companie Fontainbleau" (Berlin), "Barockwerk Hamburg" (Hamburg).
Er wirkte bei zahlreichen Konzert- und Opernproduktionen im In-und Ausland als Solist und Continuospieler mit, u.a. in Schweden, Litauen, Montenegro, Italien, Frankreich, Österreich und Griechenland und er spielte unter anderem beim Thüringer Musiksommer, den Musikfestpielen Potsdam, den Arolser Festspielen, den Uckermärkischen Musikfestspielen und den Internationalen Basler Lautentagen.
Daniel Kurz lebt und arbeitet als freischaffender Musiker und Pädagoge in Berlin.

 

 

Montag, 26.12.2022 15:00

Adresse

Jagdschloss Grunewald
Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee)
14193 Berlin

Die Veranstaltung findet im Jagdzeugmagazin statt.

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Königin-Luise-Str./Clayallee (Berlin)" + ca. 1200m Fußweg

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Parkplätze nur begrenzt vorhanden (Hüttenweg / Parkplatz Forsthaus Paulsborn).

Preise und Tickets

18 Euro / ermäßigt 15 Euro inkl. VVG und Schlossführung bis 14 Uhr.

Ticket-Vorverkauf hier und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Schlosskasse im Café.
030.8 13 35 97 oder schloss-grunewald(at)spsg.de

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Ein Schlossbesuch ist barrierefrei nur im Erdgeschoss möglich.

Information zu SARS-CoV-2

Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske während der Veranstaltung.

Weitere Informationen und FAQ >

Impressionen

Logo: tip Berlin   Logo: reservix