Es kam ein Engel hell und klar

Instrumentalmusik und Texte zur Weihnacht

Auf einer winterlichen Reise in vergangene Zeiten lassen die beiden Spezialist:innen für Alte Musik, Silke Strauf (Viola da gamba) und Gösta Funck (Cembalo), Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli und Antonio Vivaldi erklingen.
Die Musik in Verknüpfung mit Auszügen aus Adalbert Stifters „Bergkristall“, gelesen von Anke Krabbe, erzählen vom Wunder der Weihnacht, von der Freude einer gelungenen Rettung und der Versöhnung von Menschen, die sich nicht länger als Fremde betrachten.

Silke Strauf und Gösta Funck arbeiten seit vielen Jahren zusammen und haben sich auf die Interpretation Alter Musik spezialisiert. Entstanden sind Programme aus dem französischen, deutschen und italienischen Repertoire für Viola da gamba und Cembalo. Silke Strauf absolvierte ein Studium der Viola da gamba an der Hochschule für Künste in Bremen bei Sarah Cunningham und Hille Perl. Gösta Funck studierte historische Tasteninstrumente bei Glen Wilson und Ketil Haugsand.
Neben solistischen und kammermusikalischen Auftritten verfolgen die beiden weitere Interessen, wie etwa die Verbindung von Musik und Literatur (Silke Strauf) und die Beschäftigung mit dem Clavichord (Gösta Funck).
Anke Krabbe verfolgt als Lektorin und Rezitatorin literarischer Texte eine besondere Leidenschaft für das gesprochene Wort. Sie arbeitet als Logopädin in eigener Praxis in Berlin. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Arbeit im Bereich der Stimm- und Sprecherziehung.

Silke Strauf – Viola da gamba
Gösta Funck – Cembalo
Anke Krabbe – Lesung

Sonntag, 26.12.2021 15:00

Adresse

Jagdschloss Grunewald
Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee)
14193 Berlin

Die Veranstaltung findet im Jagdzeugmagazin statt.

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Königin-Luise-Str./Clayallee (Berlin)" + ca. 1200m Fußweg

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Parkplätze nur begrenzt vorhanden (Hüttenweg / Parkplatz Forsthaus Paulsborn).

Preise und Tickets

18 Euro / ermäßigt 15 Euro inkl. VVG und Schlossbesuch 14 Uhr.

Ticket-Vorverkauf hier, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Schlosskasse im Café.
030.813 35 97 oder E-mail an schloss-grunewald(at)spsg.de

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

außer Schlossbesichtigung

Information zu SARS-CoV-2

Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske während der Veranstaltung.

Weitere Informationen und FAQ >

Logo: tip Berlin   Logo: reservix