Eine Zeitreise

Gartenführung mit Schlossleiterin Anke Berkhoff, SPSG

Die Insel, deren Gestaltung zum Gesamtkunstwerk unter Friedrich Wilhelm II. vor 1800 begann, entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts unter seinem Sohn Friedrich Wilhelm III. zu einem damals als paradiesisch angesehenen Ort. Hier spiegelten sich nicht nur europäische Vorbilder, sondern auch fantasiehafte und eurozentrische Vorstellungen über ferne Inselwelten im Südpazifik wider – sowohl im Garten als auch in der Architektur. Das Schloss und die Meierei sind bis heute Zeugen dieser Zeit. Vom Palmenhaus und der Menagerie, in der einst südländische Pflanzen und exotische Tiere untergebracht waren, existieren lediglich einige Fragmente. Zum höfischen Personal gehörten damals Kleinwüchsige und auffallend Großgewachsene, ein Schwarzer Bediensteter und ein „Sandwich-Insulaner“. Der Spaziergang mit der Schlossleiterin Anke Berkhoff erschließt die Geschichte der Insel, seiner Bewohner:innen und wirft einen kritischen Blick auf die damaligen Formen der Aneignung außereuropäischer Kulturen.

Sonntag, 25.08.2024 14:00

Adresse

Pfaueninsel

14109 Berlin

Treffpunkt: Fährhaus

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Pfaueninsel (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentliche Parkplätze am Nikolskoerweg

Preise und Tickets

12 Euro / ermäßigt 10 Euro (inkl. Überfahrt mit der Fähre)
Ermäßigter Eintritt für Inhaber:innen der Jahreskarte Schlösser

Tickets: tickets.spsg.de (Buchbar ab Juli 2024)

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Weitere Veranstaltungen