Benefizkonzert im Spiegelsaal

Der „Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark“ in der Deutschen Gesellschaft e. V. lädt ein zum Benefizkonzert im historischen Spiegelsaal des Schlosses Rheinsberg. Franziska Trögner liest aus den Werken von Kurt Tucholsky, begleitet von Dietrich Sprenger am Spinett. Die Einnahmen des Abends fließen in die Restaurierung des zwölfarmigen Kronleuchters im Rittersaal des Schloss Rheinsberg.

Um 17 Uhr gibt Dr. Verena Wasmuth, Kustodin für Leuchter und Beleuchtungskörper, SPSG, eine Sonderführung zu dem Spendenobjekt.
Im Spätsommer 2023 lag einer der zwölf gläsernen Arme des Kronleuchters in unzählige Teile zerbrochen auf dem Fußboden des Rittersaals von Schloss Rheinsberg. Eine Wiederherstellung ist ausgeschlossen. Der Arm muss von einem sachkundigen Glasmacher rekonstruiert werden.
Kronleuchter ganz aus Kristallglas fügten sich dank ihrer Transparenz in jedes Interieur ein. Als wichtiges Produkt der königlichen Glasmanufaktur in Zechliner Hütte, präsentierte Friedrich II. sie gern in Schlossräumen, die für Gäste zugänglich waren. Der beschädigte Kronleuchter ist der einzige von zwei noch vorhandenen historischen Originalen aus der Zeit 1740 bis 1770 in Schloss Rheinsberg in Stiftungsbestand, Hersteller Zechliner Glashütte, wohl Johann Christoph Brockes.

Montag, 20.05.2024 18:00

Adresse

Schloss Rheinsberg
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Rheinsberg, Schloss"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Besucherparkplatz in Schlossnähe.

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Impressionen