Turbulenter Theatersommer in Sanssouci

Theater Poetenpack im Heckentheater am Neuen Palais

Zwei turbulente Komödien an einem romantischen Ort versprechen einen ungewöhnlichen Theatersommer in Sanssouci: Das Theater Poetenpack bespielt im Juli 2017 an insgesamt 15 Abenden das Heckentheater am Neuen Palais.

Zwei Produktionen stehen auf dem Spielplan: Die Komödie „Der eingebildete Kranke“ von Molière (Premiere: 6. Juli) sowie die Produktion „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“ von Woody Allen (ab 26. Juli), die bereits in den letzten zwei Jahren große Erfolge feierte.

Das 1999 gegründete Theater Poetenpack hat schon viele besondere Orte in der Berlin-Potsdamer Schlösserlandschaft zum Theaterort verwandelt, etwa das Belvedere auf dem Pfingstberg, Belvedere auf dem Klausberg, Jagdschloss Grunewald oder den Gartenpavillon im Park Sanssouci. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und das Theater Poetenpack setzen ihre Kooperation weiter fort und bespielen in diesem Sommer wieder das friderizianische Heckentheater im Park Sanssouci mit einer längeren Aufführungsserie.

Ausschnitte aus „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“ auf VIMEO ansehen »

Tickets

Tickets zwischen 16 und 32 Euro, gestaffelt nach Platzkategorie, erhältlich

  • Reservierung im Theaterbüro des Poetenpacks: 0331.9 79 12 91 (ohne Vorverkaufsgebühr)
  • an den bekannten Vorverkaufskassen (zzgl. Vorverkaufsgebühr von ca. 2 Euro)
  • an der Abendkasse (zzgl. Gebühr von 4 Euro)