Stadtstücke

Kunstausstellung der KunstEtagenPankow (KEP)

Information zu SARS-CoV-2

Dieses Schloss ist geöffnet.
Ein Besuch ist derzeit nur für Individualbesucher*innen möglich; Gruppenführungen werden ab 1. September 2021 wieder angeboten.

Für Ihren Museumsbesuch gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung), bitte beachten Sie die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften.

Weitere Informationen und FAQ >

Die Künstler*innen der KunstEtagenPankow e.V. (KEP) zeigen eine Ausstellung im Schloss Schönhausen. Die Künstler*innengemeinschaft hat seit 2012 ihre Wirkungsstätte in Pankow und belebt die dortige Kunstlandschaft mit Ausstellungen, Werkschauen und kulturellen Veranstaltungen. Rhythmen und Intervalle, aber auch ein aktuell durch die Pandemie unterbrochener Takt, bestimmen die Gestaltung des städtischen und kulturellen Lebens der Millionenstadt. Atem und Puls Berlins sind von immenser Diversität und Variationsbreite geprägt.

Die Künstler*innen zeigen, worin für sie der Herzschlag Berlins besteht – neben den lauten Sequenzen gilt es in der Kunst ebenso, die leisen und hintergründigen Impulse der Stadt festzuhalten. Auch und vielleicht gerade dort, wo sie keine Poesie, sondern Risse zeigt. In einzelnen STADTSTÜCKEN zeigen die Künstler*innen ihren ganz persönlichen und teilweise eher emotionalen Blick auf ihre Stadt.

Die Ausstellungsbesucher*innen erwartet eine spannungsreiche, vielfältige Mischung – ganz wie der Rhythmus Berlins.

Werke von BADEL Christian - BADEN Daniel - BERG Marion - BERGEL Ralph - BLACH Erdmute - CALLENIUS Marie-Ulrike - DAESLER-LOHNMÜLLER Christel - DI COMO Marula - GLÜCK Esther - GRIMM Carola - KRAFT Stefan - KREMPEL Uschi - MEHNERT Celia - NOWAK Monika Maria - OMMERT Simone - SCHUBERT Cori - SCHUCHT Raimund - STACHAT Ina - TELESCA Paola - TISCHER Beate - WEIDNER Thomas - WOLFT Thomas

Adresse

Schloss Schönhausen
Tschaikowskistraße 1
13156 Berlin

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Tschaikowskistr. (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Parkplätze nur begrenzt vorhanden.

Preise und Tickets

Eintritt frei

Unabhängig vom Rundgang durch das Schloss und die Dauerausstellung Zeit(ge)schichten aus 350 Jahren besuchbar

Impressionen