Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Mitarbeitern einzigartige Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Potsdam, Brandenburg und Berlin. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in weiten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften.

Wir suchen für die Abteilung Marketing zum schnellst möglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für 2 Jahre

eine Sachbearbeiterin oder einen Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Entgeltgruppe 9a TV-L Ost mit 0,6 der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet

Ihre Aufgaben

    • Strategische Abstimmung sowohl intern als auch mit der beauftragten Agentur für die Optimierung der Usability der SPSG-Website
    • Definition und Priorisierung der Zielgruppen, User-Bedürfnisse und technischen Bedingungen
    • Contenterstellung
    • Technische Umsetzung

      Ihr Profil

      Muss-Kriterien

      Fachliche Kompetenzen:

      • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Kultur, Kulturmanagement, Kommunikation oder Foto/Film
      • Sehr guter Umgang mit Bildbearbeitungsprogrammen
      • Sehr guter Umgang mit Content Management Systemen (Typo3 und Wordpress) sowie Social Media Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram)
      • Sicherer Umgang mit einschlägigen Software-Programmen wie MS-Office
      • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

      Methodische, soziale, persönliche Kompetenzen:

      • Sehr gute Organisationsfähigkeit
      • Strategische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise
      • Teamfähigkeit
      • Sehr gute Fähigkeit, Themen visuell zu erklären

      Soll-Kriterien

      Fachliche Kompetenzen:

      • Erfahrung in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit / Content Marketing
      • Fachkenntnisse über die preußischen Schlösser und Gärten und deren Sammlungen
      • Erfahrungen in der Moderation von Communities

      Methodische, soziale, persönliche Kompetenzen:

      • Engagement und Begeisterungsfähigkeit
      • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
      • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung inklusive abends und am Wochenende

      Kann-Kriterien

      Fachliche Kompetenzen:

      • Erfahrung im Erstellen von Content Strategien und Redaktionsplänen
      • Erfahrung in der Fotografie von Menschen/Stillleben/Architektur

      Methodische, soziale, persönliche Kompetenzen:

      • Kreative Herangehensweise an Aufgaben

      Wir bieten Ihnen

      • eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L
      • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen
      • ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement
      • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
      • eine Jahressonderzahlung
      • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
      • vermögenswirksame Leistungen nach TV-L

      Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Die SPSG gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

      Wir wollen eine möglichst große Chancengleichheit im Auswahlverfahren erreichen und bitten, uns kein Foto Ihrer Person einzureichen.

      Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf inkl. beruflichem Werdegang, Zeugnisse, Beurteilungen, Referenzen) richten Sie bitte bis zum 28.02.2020 an

      Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
      Referat I 1 Personal
      Frau Susen Bull
      Postfach 60 14 62
      14414 Potsdam
      personalreferat(at)spsg.de
      (Anlagen bitte im PDF-Format)

      Für Rückfragen stehen Ihnen zum Aufgabengebiet Frau Elvira Kühn (Tel. 0331.96 94-195) und zum Bewerbungsverfahren Frau Susen Bull (Tel. 0331.96 94-683) zur Verfügung.

       

       

      Hinweis zum Datenschutz

      Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle anderen Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.