Gartenmeister*in (m/w/d) Fachbereich „Babelsberg“

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Mitarbeiter*innen einzigartige Zeugnisse der Geschichte, Kunst und Architektur in Potsdam, Bran­denburg und Berlin. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in wei­ten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften.

Für die Abteilung Gärten Fachbereich „Babelsberg“ wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Gartenmeisterin/ein Gartenmeister (m/w/d)

gesucht.

Der Arbeitsplatz ist mit der Entgeltgruppe 9a der Entgeltordnung zum TV-L Ost zu bewerten.

Aufgabengebiet, u. a.:

    • Anleitung und Kontrolle der gartendenkmalpflegerischen Wiederherstellungs- und Pflegearbeiten
    • Ausführung von Baumkontrollen und Zusammenarbeit mit dem Naturschutz
    • eigene gärtnerische Arbeit
    • Festlegung der Arbeitsschritte der Wiederherstellungs- und Pflegarbeiten in Gehölzstrukturen und historischen Wegen im Park
    • technische Vor- und Mitarbeiten für Ausschreibungen
    • Kontrolle der Technik
       

      Ihr Profil

      vorausgesetzt werden:

      • eine abgeschlossene Ausbildung zum Gärtnermeister mit Ausbildereignung
      • sehr gute Gehölzkenntnisse und Kenntnisse der Baumkontrolle nach VTA
      • ein gültiger Führerschein der Klasse B, C1E und T
         

      erwartet werden:

      • ein gültiger Motorsägenführerschein AS Baum I, Baum II sowie ein gültiger SKT-B-Schein
         

      erwünscht ist:

      • ein Befähigungsnachweis für Hebebühnen
         

      Wir bieten Ihnen

      • eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L
      • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen
      • ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement
      • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
      • eine Jahressonderzahlung
      • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
      • vermögenswirksame Leistungen nach TV-L
      • geförderte Teamentwicklungsmaßnahmen

      Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Bereich an und bitten deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

      Haben wir Ihr Interesse geweckt?

      Dann übersenden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung, unter Angabe des Kennzeichens: 01, mit ausführlichen und vollständigen Unterlagen in Kopie.

      Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens zum 30. April 2021 an bewerbung2(at)spsg.de oder an die

      Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
      Personalreferat
      z. H. Frau Bartz
      Postfach 60 14 62
      14414 Potsdam

      Wir wollen eine möglichst große Chancengleichheit im Auswahlverfahren erreichen und bitten, uns kein Foto Ihrer Person einzureichen.

      Hinweis zum Datenschutz

      Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle anderen Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.