Abgeschlossen | Park Sanssouci: Stibadium im Paradiesgarten

Stibadium im Paradiesgarten, Blick über das Wasserbecken, Foto: Hans Bach
Stibadium mit Glasvasen im Winter, Foto: Michael Lüder

Das Stibadium im Paradiesgarten im Park Sanssouci wurde 1846 unter König Friedrich Wilhelm IV. nach Entwürfen von Ludwig Persius errichtet. Es war stark geschädigt und musste grundsaniert werden. Schwerpunkt war die denkmalgerechte Sanierung der aufwendig gefassten Dachkonstruktion sowie die Restaurierung der komplett farbig gefassten Putzoberflächen.

Möglich geworden ist die 2009 abgeschlossene Sanierung mit Mitteln des Masterplans und Dank einer großzügigen Spende der Hasso-Plattner-Förderstiftung, gemeinnützige GmbH, über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Schlösser und Gärten

Zuwendungsgeber

Das Sonderinvestitionsprogramm für die preußischen Schlösser und Gärten (Masterplan) wird gefördert durch den Bund (Staatsministerin für Kultur und Medien) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie aus Mitteln der Länder Berlin (Senatsverwaltung für Kultur und Europa) und Brandenburg (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur).

Logo: Land Berlin
Logo: Land Brandenburg