Ein Tag in Potsdam – Geschichte erleben: Auf den Spuren brandenburgisch-preußischer Geschichte

Museumspädagogisches Angebot

Zuerst entdecken die Schülerinnen und Schüler in der Ausstellung „Land und Leute“ im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte das Leben ihrer märkischen Vorfahren, sehen und hören Spannendes über historische Ereignisse und Zusammenhänge. Ausgerüstet mit einem Geschichtsrucksack – darin für die Kleinen auch ein Kompass – erkunden sie im Anschluss bei einer Stadtrallye historische Orte.

Gleich neben dem berühmten Schloss Sanssouci und befindet sich das Schloss Neue Kammern. Ursprünglich war dieses Haus als Orangerie gedacht. Hier konnten die Gärtner Friedrichs des Großen die Orangenbäume des Königs in den kalten Wintermonaten vor dem Erfrieren bewahren. Aber schon bald stellte sich heraus, dass Gästezimmer gebraucht wurden. Die Orangenbäume mussten umziehen und aus der Orangerie wurde ein Gästeschloss. Und so präsentiert sich das Schloss Neue Kammern bis heute: als Haus für die Gäste des Königs.

Während ihres Rundgangs sehen die Schüler prächtige Festsäle, geschmückt mit vergoldeten Reliefs und riesigen Spiegeln und kostbar ausgestattete Gästezimmer. Marmor und Jaspis, Taft und Blattgold zeigen, dass der König hier nicht an der Ausstattung gespart hat. Und auf den Gemälden ist das eine oder andere Bauwerk wiederzufinden, dass die Schüler bei der Stadtrallye am Vormittag gesehen haben.

Zum Schluss geht es dann noch hinunter zum sog. Parterre von Schloss Sanssouci, von wo aus man den berühmten Blick über die Fontäne und die Terrassen zum Schloss genießen kann.

Das Programm eignet sich für die Klassenstufen 4–12
Die Führungen und die Stadtrallye sind auf die verschiedenen Jahrgangsstufen abgestimmt.

Das Programm ist für Rollstuhlfahrer/innen geeignet.

Das Angebot wird bereichert durch das „Historische Mittagsmahl“ in der Gewölbehalle im Kutschstall. Bei klassischer Musik und Kerzenschein wird ein einfaches Menü angeboten, das sich am Speiseplan von vor 250 Jahren orientiert.

Das Projekt ist ein gemeinsames Bildungsangebot des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG), der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung.
Kulturelle und historische Bildung ist grundlegend für unsere gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Deshalb unterstützt die Ostdeutsche Sparkassenstiftung das Projekt „Ein Tag in Potsdam – Geschichte erleben“ als nachhaltige und zukunftsweisende Investition in die Bildung junger Menschen.

Adresse

Neue Kammern
Park Sanssouci
14469 Potsdam

Anreise/ Karte

Parkplätze:

Besucherparkplatz an der Historischen Mühle 

Kontakt & Buchung

Projektbüro „Ein Tag in Potsdam – Geschichte erleben“
Montag bis Freitag 8 bis 14 Uhr
besucherservice(at)gesellschaft-kultur-geschichte.de
Tel.: 0331.6 20 85-55
Fax: 0331.6 20 85-65
http://www.hbpg.de

Zeige weitere:

Schlösser und Gärten mit diesem Angebot