"Fridericus" sorgt für Sauberkeit

Servicegesellschaft für die preußischen Schlösser und Gärten gegründet

"Die SPSG hat gemeinsam mit der Dussmann-Gruppe, Berlin, die "Fridericus Servicegesellschaft der preußischen Schlösser und Gärten mbH" gegründet. Das Unternehmen wird ab 1. Januar 2006 eine Reihe von Dienstleistungen in den Gebäuden und Parkanlagen der Stiftung erbringen. Zu diesen Aufgaben gehören neben der Organisation von Schlossführungen sowie Kassen- und Aufsichtsdienste auch die Kunstgut-, Gebäude- und Glasreinigung, die bisher von der Stiftung an private Unternehmungen vergeben war. Ab dem Jahr 2008 wird die Gesellschaft eine eigene Notruf- und Serviceleitstelle betreiben.

"Mit der Fridericus Servicegesellschaft der preußischen Schlösser und Gärten mbh können wir in erster Linie den Besucherservice in unseren Schlössern weiter ausbauen", erklärte Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. "Die SPSG erschließt sich somit in finanziell schwierigen Zeiten mehr Gestaltungsspielräume und Freiheitsgrade bei der Bewältigung ihrer Aufgaben, die ständig zunehmen", so Prof. Dorgerloh weiter.

Die Dussmann Beteiligungsgesellschaft mbH beteiligt sich mit 49 Prozent als Anteilseigner an der Fridericus Servicegesellschaft, die mittelfristig bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigen wird. Die Dussmann-Gruppe ist für die operative Leistungsdurchführung verantwortlich.

Mit mehr als 50.000 Mitarbeitern in 28 Ländern ist die Dussmann-Gruppe einer der führenden privaten Multidienstleister weltweit. Unter dem Markennamen Dussmann-Service bietet das Unternehmen alle Dienstleistungen rund um das Gebäude aus einer Hand. Der zweitgrößte Geschäftsbereich Kursana sorgt für die Betreuung und Pflege von 10.500 Senioren. Darüber hinaus betreibt die Gruppe Dussmann das KulturKaufhaus in Berlin. Die Dussmann-Gruppe erzielte im Jahr 2004 einen Gesamtumsatz von knapp 1,2 Milliarden Euro. "

Kontakt

Frank KallenseeSPSG | GeneraldirektionPressesprecher
Postfach 60 14 62
14414  Potsdam
Fax: 0331.96 94-102