Eine Krone ist ein Hut, in den es reinregnet

Neues museumspädagogisches und schulpraktisches Konzept der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

"Um die Zusammenarbeit mit Grundschulen weiter zu vertiefen, führt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) in Kooperation mit dem Masterstudiengang "European Cultural Heritage" der Europa-Universität Frankfurt (Oder) vom 29. Juni bis 03. Juli ein Pilotprojekt durch. In diesem werden Schülerinnen und Schüler der Mendelgrundschule aus Berlin-Pankow im Unterricht König Friedrich den Großen kennen lernen, und ihn anschließend in dessen Königswohnung im Neuen Palais in Potsdam "besuchen" gehen. Neben die museumspädagogische Betreuung vor Ort tritt nun zusätzlich eine umfangreiche Vor- und Nachbereitung im Unterricht mittels neu erstellter Lehrmaterialien.

Der SPSG obliegt nicht nur die Verwaltung und konservatorische Erhaltung der Schlösser und Gärten der Hohenzollern in Berlin und Brandenburg, sondern auch deren Vermittlung. Als Reaktion auf den immer projektbezogeneren Unterricht an den Grundschulen stellt sich die SPSG damit auf diese neue pädagogische Veränderung ein und kommt den Kindern und Lehrerinnen und Lehrern entgegen.

In den Schülerinnen und Schülern soll die ästhetisch-künstlerische Erlebnisfähigkeit ebenso geweckt werden wie ein erstes historisches Bewusstsein. In drei doppelten Unterrichtsstunden in den Fächern Sachkunde und Kunsterziehung, einem Exkursionstag in die Königswohnung des Neuen Palais und in den Park Sanssouci sowie einer doppelten Unterrichtsstunde der Nachbereitung ist für die erste Beschäftigung mit dem Thema genug Zeit. Hierfür wird der eigene Tagesablauf mit dem des alternden Königs verglichen und am Originalschauplatz nachvollzogen.

Das Projekt wurde durch Carl Hentzschel, Student des Masterstudiengangs "Schutz Europäischer Kulturgüter" an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) in enger Zusammenarbeit mit der Museumspädagogin Petra Wesch und der Dipl.-Des. Nadine Thieme entwickelt und wird in der Pilotphase, im Rahmen eines Praktikums bei der SPSG, auch von diesem durchgeführt."

Kontakt

Frank KallenseeSPSG | GeneraldirektionPressesprecher
Postfach 60 14 62
14414  Potsdam
Fax: 0331.96 94-102