Von Geistern, Schatzsuchern und Jägern

Spezielle Angebote und Programme locken Kinder und Jugendliche ins Jagdschloss Grunewald

"Mit der Übergabe eines imposanten "Barockthrons" unterstützt der Lions Club Berlin "Albert Einstein" aktiv die erfolgreichen, speziell für Kinder und Jugendliche entwickelten Veranstaltungen, die die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) im Jagdschloss Grunewald anbietet. Dank einer Spendensammelaktion, die der Lions Club während des historischen Weihnachtsmarkets 2004 im Hof des Jagdschlosses durchführte, konnten heute der Thron sowie ein Sortiment Stühle übergeben werden. Die bei den jüngsten Besuchern so beliebten Kindergeburtstage, die die SPSG im Schloss anbietet, werden dadurch um eine Attraktion reicher. Die SPSG bedankt sich ausdrücklich beim Lions Club und bei allen Spendern für dieses großzügige Geschenk.

Kindergeburtstage

Seit Juli 2005 bietet die SPSG ein Programm für Kindergeburtstage im Jagdschloss Grunewald an. Dabei folgen die Kinder im ältesten Schloss Berlins der geheimnisvollen Spur der sagenumwobenen "Weißen Frau", die dort immer noch ihr Unwesen treibt und einen Schatz versteckt haben soll. Als Gespensterjäger und Schatzsucher beginnt für die Kinder ein Museumsbesuch der besonderen Art. Dass sie dabei viel Interessantes über das Schloss und seine Bewohner lernen, geschieht fast nebenbei, denn nur wer richtig schaut und sich viel merkt, kann am Schluss das Lösungswort und damit den Schatz finden. Natürlich spielt das Geburtstagskind an diesem Tag die Hauptrolle und nimmt im gespenstisch schönem Geburtstagszimmer auf dem neuen Thron Platz.

Angebot für Schüler/innen der Klassenstufen 1–4

Unter dem Titel "Es spukt im Jagdschloss Grunewald" begeben sich die Kinder in einem kriminalistischen Suchspiel ebenfalls auf Spurensuche nach der geheimnisvollen "Weißen Frau". Auch hier steht das spielerische Entdecken von Geschichte und Kunst im Vordergrund. Gegenstände sind zuzuordnen, mit einem Maßband werden Zeitepochen fassbar und Gemälde erschließen sich durch spannend erzählte Bildgeschichten.

Angebot für Schüler/innen der Klassenstufen 5–12

Die Veranstaltung "Knapp durch die Lappen gegangen" widmet sich der höfischen Jagd und richtet sich an die älteren Schüler/innen. Thematisiert wird die Geschichte der Jagd, die sich im Laufe der Zeit von einer notwendigen Maßnahme zur Ernährung der Bevölkerung zum puren Vergnügen einer kleinen höfischen Gesellschaft entwickelt hat. Außerdem erfahren die Kinder und Jugendlichen, wie die Jagd im 19. Jahrhundert im Zuge der Demokratisierung und im Wandel des Waldes zur Kulturlandschaft mehr und mehr einer gezielten Wildregulierung angepasst wurde.

Informationen und Anmeldungen für alle Veranstaltungen unter:

Tel.: 030/81 33 597

Fax: 030/81 49 73 48"

Kontakt

Frank KallenseeSPSG | GeneraldirektionPressesprecher
Postfach 60 14 62
14414  Potsdam
Fax: 0331.96 94-102