Presse-Material: Schloss Cecilienhof

Schloss Cecilienhof

Potsdam, Neuer Garten

Das im Stil eines englischen Landhauses errichtete Schloss liegt im Norden des Neuen Gartens unmittelbar am Ufer des Jungfernsees. Es entstand im Auftrag Kaiser Wilhelms II. von 1913 bis 1917 als Residenz für den Kronprinzen Wilhelm von Preußen und seine Frau Cecilie. Nach der Novemberrevolution 1919 und dem damit verbundenen Ende der Monarchie blieb es der letzte Schlossbau der Hohenzollern. Der Architekt, Paul Schultze-Naumburg, gruppierte die einzelnen Baukörper um mehrere Innenhöfe herum und täuschte so über die wahre Größe des Gebäudes mit seinen 176 Zimmern hinweg. Die Fassade ist mit aufwändigem Fachwerk und dekorativen Schornsteinen geschmückt. Die repräsentativen Wohnräume des Kronprinzenpaares lagen im Mittelbau des Hauses und konnten von der Familie bis 1945 genutzt werden. Im Obergeschoss befanden sich die Privatgemächer, die nach erfolgter Wiederherstellung heute einen Eindruck von der gehobenen Wohnkultur des frühen 20. Jahrhunderts vermitteln. Auch ein als Schiffskabine entworfenes Kabinett der Kronprinzessin ist original erhalten.

Weltgeltung erlangte das Schloss als Tagungsort der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges vom 17. Juli bis 2. August 1945. Die Haupträume wurden als Verhandlungssaal und Arbeitszimmer für die „Großen Drei“ eingerichtet und sind heute als historische Stätte der Potsdamer Konferenz zu besichtigen. Den Mittelpunkt des Geschehens bildete die große Halle. Das ehemalige Schreibkabinett und der Musiksalon der Kronprinzessin Cecilie dienten als Arbeits- und Empfangszimmer für den sowjetischen Staatschef Josef Stalin. Der einstige Rauchsalon des Kronprinzen Wilhelm stand US-Präsident Harry S. Truman zur Verfügung und die Bibliothek fungierte zunächst als Büro für den britischen Premierminister Winston Churchill, der jedoch nach den Wahlen in England von Clement Attlee abgelöst wurde. Das am Ende des Gipfeltreffens unterzeichnete Kommuniqué ging als Potsdamer Abkommen in die Geschichte ein und legte die politische und territoriale Nachkriegsordnung für Deutschland und Europa fest.

Besucherinformationen zum Schloss Cecilienhof »

 

Kontakt

Alisha Sojka SPSG | Abteilung Marketing Öffentlichkeitsarbeit
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
Fax: 0331.96 94-106

Pressefotos zum Download

Stellen Sie Ihre Auswahl mit Bildern zum Download zusammen.

Film-Material

Benötigen Sie das Film-Material in HD-Qualität?
Sprechen Sie uns an!