Sammlung Dohna-Schlobitten

Sammlung Dohna-Schlobitten

Als bedeutendste Sondersammlung der SPSG ist die Sammlung Dohna-Schlobitten hervorzuheben. Sie besteht aus dem erhaltenen Inventar des kriegszerstörten Schlosses Schlobitten und stellt ein seltenes Zeugnis der untergegangenen Adelskultur Ostpreußens dar.

Der vom 17. bis ins 20. Jahrhundert von den Burggrafen und Fürsten zu Dohna gesammelte Bestand an Gemälden, Möbeln und kunstgewerblichen und persönlichen Gegenständen belegt die Geschichte der Familie, die europäischen Beziehungen und die Verbundenheit mit dem brandenburgisch-preußischen Herrscherhaus.

Das Inventar wurde Dank einer großzügigen Stiftung der Deutschen Klassenlotterie Berlin 1978 für das Schloss Charlottenburg erworben und 1993 durch weitere  Ankäufe der Bundesregierung wieder komplettiert.

Zum Bestand gehört auch eine große Sammlung von Münzen und Medaillen sowie eine Auswahl von 12 Büchern des 17. /18. Jahrhunderts aus der ehemals 55.000 Bände umfassenden Bibliothek in Schlobitten.

Ein Teil der Sammlung ist seit 2009 im Schloss Schönhausen ausgestellt.

Kustodin
Claudia Meckel

Kontakt

SPSG | Schlösserdirektion
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
Fax: 0331.96 94-104