Gruppenangebote Belvedere Pfingstberg

Potsdams schönste Aussicht bietet sich von den Türmen des 1847-63 im Stil italienischer Renaissancevillen erbauten Aussichtsschlosses Belvedere auf dem Pfingstberg. Die Architekten Ludwig Persius, Ludwig Ferdinand Hesse und Friedrich August Stüler realisierten den Bau nach Plänen Friedrich Wilhelms IV., der die Anlage als Teil seines preußischen Arkadien plante. Das Belvedere umfasst einen Innenhof mit Wasserbecken, der von Arkaden, Kolonnaden und Galerien umgeben ist, sowie zwei Kabinette im maurischen und römisch-pompejanischen Stil. Repräsentative Freitreppen bieten einen Blick auf den von Karl Friedrich Schinkel um 1800 entworfenen Pomonatempel. Beide Gebäude umgibt der von Peter Joseph Lenné gestaltete Landschaftsgarten. Eine Ausstellung im Sockelgeschoss des Belvedere veranschaulicht die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergensembles. In Hörführungen für Kinder und Erwachsene erinnern sich Zeitzeugen und Wegbegleiter an die Rekonstruktion des Ensembles.

Folgende Gruppenführungen bietet der Förderverein Pfingstberg e.V. an:

  • NEU: Italienische Leichtigkeit, verbotene Militärstadt und russische Kolonisten am Pfingstberg - Tagesausflug mit Picknick für Gruppen.

    Gemeinsam mit einem Gästeführer spazieren Sie durch die Lennésche Parkanlage zum Belvedere Pfingstberg. Die Besichtigung des Schlosses, das Spuren verschiedener Zeitschichten von der preußischen Monarchie bis zum Kalten Krieg aufweist, schließt mit Potsdams schönster Aussicht von einem der Aussichtstürme ab.
    Interessiert? Weiterführende Informationen finden Sie hier: pdf- Gruppenangebot Belvedere Pfingstberg.

  • Belvedere mit Pomonatempel und Parkanlage
    Die Führung erläutert die Geschichte der Entstehung von Pomonatempel und Belvedere, ihres Verfalls und des Wiederaufbaus von 1945 bis heute sowie die architektonische Gestaltung und die heutige Nutzung für eine breite Öffentlichkeit.

Adresse

Belvedere Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam

Anreise / Karte

Öffentliche Verkehrsverbindungen:

  • Tram-Linien 92 oder 96 bis zu den Haltestellen „Puschkinallee“ oder „Am Schragen“

Parkplätze:

Öffentliche Parkplätze befinden sich am Volkspark, nur wenige Gehminuten vom Pfingstberg entfernt.

Öffnungszeiten für Gruppen

Samstag, Sonntag 10-16 Uhr (März, November)
täglich 10-18 Uhr (April-Oktober)

Sonderöffnungen für Gruppen sind außerhalb der Öffnungszeiten je nach Witterung ganzjährig auf Anfrage möglich. Für eine Sonderöffnung entstehen zusätzlich zum Gruppenangebot Sonderöffnungsgebühren.

Kontakt & Buchung

Belvedere Pfingstberg und Pomonatempel
Förderverein Pfingstberg e.V.
Große Weinmeisterstraße 45a
14469 Potsdam
info(at)pfingstberg.de
Tel.: 0331.2 00 57 93-0
Fax: 0331.2 00 57 93-9

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Rollstuhl-Stufenaufzug bis in den Innenhof vorhanden. Erdgeschoss und Innenhof rollstuhlgeeignet, Aussichtstürme und Kabinette nicht rollstuhlgeeignet, ein Behinderten-WC ist auf dem Pfingstberg vorhanden.

Aus konservatorischen Gründen ist die Mitnahme von Kinderwagen in den Ausstellungsräumen leider nicht möglich.

Gruppenangebote und Preise (Erwachsene)

Gruppenführung: Belvedere mit Pomonatempel und Parkanlage
Buchungszeitraum: ganzjährig (im Winter je nach Witterung)
Dauer: 90 Minuten
Gruppenpreis pauschal: 8,00 € pro Person
Teilnehmerzahl/Gruppe: ab 10

Gruppenangebote und Preise (Schüler/Studenten)

Gruppenführung: Belvedere mit Pomonatempel und Parkanlage
Buchungszeitraum: ganzjährig (im Winter je nach Witterung)
Dauer: 90 Minuten
Gruppenpreis pauschal: 3 € pro Schüler (2 Begleitpersonen frei)

Teilnehmerzahl/Gruppe: ab 15
Gruppenführung: Belvedere Pfingstberg Gruppenbesuch ohne Führung:
Buchungszeitraum: ganzjährig (im Winter je nach Witterung)
Dauer: innerhalb der Öffnungszeiten unbegrenzt
Gruppenpreis pauschal: 1,50 € pro Person (2 Begleitpersonen frei)
Teilnehmerzahl/Gruppe: ab 15

Weitere praktische Hinweise für Ihren Besuch

Bitte beachten Sie: Aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, Gepäck im Eingangsbereich des Schlosses abzustellen!
Leider besteht in den denkmalgeschützten Räumlichkeiten keine Möglichkeit zur Lagerung größerer Gepäckstücke. Hierfür bitten wir um Verständnis!

Bitte beachten Sie auch unsere Hausordnung!

Fotoerlaubnis für Gruppen

Das Fotografieren für den privaten Zweck ist im historischen Pfingstbergensemble erlaubt.
Folgende Ausnahmen sind beim Fotografieren sowie bei der weiteren Nutzung der Bilder zu beachten:
Die Verwendung von Blitzlicht sowie eines Stativs ist aus konservatorischen Gründen nicht gestattet.

Die kommerzielle Verwendung und Veröffentlichung der Bilder ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht genehmigt.

Service-Informationen für Reisegruppen

Kasse, Shop, WC im Belvedere Pfingstberg, Gastronomie in unmittelbarer Nähe (z.B. Restaurant „Am Pfingstberg“);
in der Nähe: Neuer Garten mit Schloss Cecilienhof und Marmorpalais, Russische Kolonie Alexandrowka