Wenn einer eine Reise tut

Wie reiste man in der Vergangenheit? Führung und Workshop für Kinder ab 12 Jahren

Abenteuerlust, wissenschaftliche Erkundungen, Staatsbesuche, Flucht vor Armut und Krieg – seit jeher und aus verschiedensten Gründen sind Menschen auf Reisen. Die Fortbewegungsmittel waren dabei so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Zu Fuß, auf Reittieren oder mit dem Schiff genossen die Reisenden vergangener Jahrhunderte die schöne Natur oder bezwangen die Gefahren der gefährlichen Wildnis.

Das älteste Schloss der Potsdamer Kulturlandschaft lädt an diesem Sonntag Kinder ab 12 Jahren zu einer Schlossbesichtigung mit anschließendem Workshop zum Thema Reisen in der Vergangenheit ein. Die Teilnehmer erfahren aus historischen Quellen wie Tagebüchern, Reisejournalen, Bildern und Karten Interessantes über die Praxis des Reisens vom 17. bis 19. Jahrhundert. Gemeinsam statten sie einen fiktiven Reisenden mit allem Nötigen aus, damit dieser erfolgreich auf die Reise gehen kann.

21.05.2017 11:00 Uhr

Adresse

Schloss Caputh
Straße der Einheit 2
14548 Caputh
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Caputh, Schloss Caputh, seitlicher Blick vom Park.

Treffpunkt:

Schlosskasse

Anreise

Parkplätze:

Michendorfer Chaussee, Straße der Einheit

Preise

10 Euro / 6 Euro