Watteau im Fokus: Im „Bildraum“ des Ladenschildes

Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Thomas Huber und Wolfgang Ullrich

Der Künstler Thomas Huber malt Bilder und spricht in der Ausstellung vor ihnen. Er lädt das Publikum ein, ihm zu folgen und sprechend führt er die Betrachter in das Bild hinein. Er setzt sein Publikum ins Bild. 2014 hat er das Bild „Ladenschild“ gemalt. Es zeigt seine Galerie in Genf, in der Schweiz und bezieht sich auf das „Ladenschild des Kunsthändlers Gersaint“ von Antoine Watteau. In der Ausstellung, in der beide Gemälde zu sehen sind, wird er mit dem Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich über die Besonderheiten seines Gemäldes und den Bezug zu Watteaus Ladenschild sprechen. Thomas Huber und Wolfgang Ullrich laden das Publikum dazu ein, ihnen in den Bildraum des „Ladenschilds“ zu folgen.

Thomas Huber, geboren 1955 in Zürich, lebt in Berlin. Museumsausstellungen in zahlreichen Museen in und außerhalb Europas. „L'enseigne = Das Ladenschild = The shop sign“ mit einem Vorwort von Wolfgang Ullrich gehört zu seinen im Druck publizierten Reden.

Donnerstag, 02.12.2021 17:00

Adresse

Schloss Charlottenburg – Neuer Flügel
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Treffpunkt: 

Kasse Neuer Flügel

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise und Tickets

18 Euro / ermäßigt 14 Euro

Tickets: https://tickets.spsg.de/

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz. Durch entsprechende Beschilderungen und Markierungen sowie durch das Personal wird vor Ort auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.

Weitere Informationen und FAQ >