Watteau im Fokus: Die Kunst des 18. Jahrhunderts auf Porzellan des 21. Jahrhunderts

Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Matthias Dotschko, KPM

Entfällt

Aus organisatorischen Gründen entfällt diese Veranstaltung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Watteauszenen sind ein bedeutender Bestandteil der traditionsreichen KPM Porzellanmalerei, die seit 2016 offizieller Bestandteil der Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO ist. Werke wie die „Einschiffung nach Kythera“ und „Pierrot, genannt Gilles“, sowie das durch Watteau geprägte Sujet der „Fête galante“ schaffen es, Nuancen der Realität kunstvoll einzufangen - ein absolutes Steckenpferd Watteaus, das bis heute deutlich wird. Die Verbindung der Manufaktur mit den Werken Watteaus reicht weit zurück: Friedrich der Große, Gründer der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin, war ein großer Sammler der Bilder Watteaus. Kupferstiche nach den Werken Watteaus dienten der Porzellanmalerei der Berliner Manufaktur seither als Vorlage. Heute sind sie ein Highlight des KPM-Archivs. In der sogenannten Heritage Edition der KPM werden die historischen Motive aus dem Archiv revitalisiert und von der Skizze bis zum fertigen Motiv in neuer Form präsentiert.

Donnerstag, 09.12.2021 17:00

Adresse

Schloss Charlottenburg – Neuer Flügel
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Treffpunkt: 

Kasse Neuer Flügel

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise und Tickets

18 Euro / ermäßigt 14 Euro

Tickets: https://tickets.spsg.de/

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz. Durch entsprechende Beschilderungen und Markierungen sowie durch das Personal wird vor Ort auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.

Weitere Informationen und FAQ >