UNESCO-Welterbetag in Potsdam – Wiedervereinigung und Welterbe

Vielfältiger Thementag zum 30-jährigen UNESCO-Jubiläum der Welterbestätte „Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin“ mit Musik, Märchen, Führungen, Bootsfahrten u. v. m.

Die SPSG feiert 2020 ein besonderes Jubiläum: 1990, vor 30 Jahren, nahm die UNESCO die „Parks und Schlösser von Potsdam und Berlin“ in die Welterbe-Liste auf. Gefeiert wird das 30-jährige Jubiläum im Rahmen des Welterbetages am 7. Juni 2020 in Potsdam.
Das Veranstaltungskonzept für den zentralen Welterbetag orientiert sich an der großen Jahresausstellung der SPSG: „Potsdamer Konferenz 1945 – Die Neuordnung der Welt“. Die Ausstellung anlässlich des 75. Jahrestages der Potsdamer Konferenz wird vom 1. Mai bis 1. November 2020 am authentischen Ort im Schloss Cecilienhof gezeigt.

Der offizielle Auftakt zum UNESCO-Welterbetag findet am Vorabend des Welterbetages auf dem Vorplatz des Schlosses Cecilienhof statt. Am Sonntag, dem eigentlichen Welterbetag, laden im Welterbe Führungen, Bootstouren, Musik, Märchen u. v. m. zu Erkundungen und stimmungsvollen Momenten ein.

In Kooperation mit der Landeshauptstadt Potsdam, dem Förderverein Pfingstberg in Potsdam e. V., Royal Louise und dem Museum Alexandrowka

Sonntag, 07.06.2020 10:00 - 17:00

Adresse

Schloss Cecilienhof
Im Neuen Garten 11
14469 Potsdam

Treffpunkt: 

Potsdam, verschiedene Orte

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Schloss Cecilienhof"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse in Schlossnähe.