Sonntagswerkstatt: Vergoldete Ostern

Kurzführungen durch das Neue Palais; Arbeiten mit Blattgold in der Museumswerkstatt für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Im Neuen Palais, dem größten Schloss im Park Sanssouci, sind in fast jedem Raum wunderschöne goldene Verzierungen zu finden. Mal sind es Tiere, die man in den Deckenverzierungen entdecken kann, mal wunderbare geschwungene Rocaillen (das sind muschelförmige Ornamente), mal zauberhafte Blüten.

Wie immer bei der Sonntagswerkstatt steht auch diesmal zuerst ein Besuch mit Kurzführung im Neuen Palais auf dem Programm: Hier betrachten wir gemeinsam die kostbar glänzenden Ornamente. In der Museumswerkstatt können die Teilnehmer anschließend kleine Ostereier mit echtem Blattgold verzieren – damit es auch an ihrem Osterstrauß glänzt und funkelt wie im königlichen Schloss!

Die „Sonntagswerkstatt“ bietet einmal monatlich (außer in den Sommerferien) Familien mit Kindern ab 6 Jahren Gelegenheit, Geschichte spielerisch und lebendig zu entdecken: Durch Zuhören, Anfassen und selbst Ausprobieren. Dabei steht jedes Mal ein anderes Thema im Mittelpunkt.

11.03.2018 14:00 Uhr

Adresse

Museumswerkstatt am Neuen Palais
im Besucherzentrum
Am Neuen Palais 3

14467 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Park Sanssouci, Neues Palais, Gartenseite im Morgennebel.

Treffpunkt:

Besucherzentrum Neues Palais

Anreise

Preise

8 Euro / ermäßigt 4 Euro

Zielgruppen

  • Familien / Kinder

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Anmeldung

0331.96 94-200 (Di–So) oder info(at)spsg.de

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.