Rotatonics – Pocket Orchestra aus Berlin

Schlosshofkonzert

Das Pocket Orchestra Rotatonics entstand aus der gemeinsamen Leidenschaft für die Musik des italienischen Komponisten Nino Rota.Neben Filmmusik spielen die beiden Berliner Musiker:innen Marie-Elsa Drelon und Carsten Wegener auch Tangos und Klassische Musik mit ihrer ungewöhnlichen Instrumentierung: Piano, Orgel, E-Gitarre, Mundharmonika, Lapsteel und Singende Säge.

Fellinistica - so der Titel des ersten Konzertabschnittes, in welchem Nino Rota-Musik im handlichen Duo-Format geboten wird:
Mit einer TDK-Audiokassette aus dem Jahre 1987 fing es an: 90 Minuten Musik von Nino Rota: Melodien aus Filmen, Klavierstücke für Kinder und Original-Auszüge aus Fellinis 8 ½, zusammengestellt in mühevoller Kleinarbeit am heimischen Sony-Kassettendeck. Den charmant unwiderstehlichen Geist dieser Aufnahme einzufangen und in Form von Live-Performances wieder freizusetzen, ist das erklärte Ziel der Nino Rota Aficionados Marie-Elsa Drelon und Carsten Wegener, die sich durch ihre gemeinsame Arbeit als Theatermusiker kennenlernten. Drelon hat sich nach klassischer Ausbildung in Paris dem Tango zugewandt, Wegener begann seine Laufbahn als Bassist in Rockbands, später entdeckte er seine Leidenschaft für skurile Instrumente sowie verschiedenste Arten von Weltmusik (Klezmer, Cumbia, Cajun u.v.m.). Diese Vielfältigkeit schlägt die Brücke zum Geiste Nino Rotas, der sich stets mit traumwandlerischer Sicherheit und Leichtigkeit zwischen den verschiedenen Welten von Klassik, Volksmusik und Populärmusik bewegte.
Nino Rotas Kompositionen sind die perfekte Spielwiese für die zwei Musiker.

Im zweiten Teil des Konzertes wird Tango con Schmackes geboten: Eigen-Kompositionen stehen im Mittelpunkt, mit Verve und Virtuosität dargeboten, mit Liebe zum Detail arrangiert, garniert mit allerlei Zutaten und Zitaten aus ihrer umfangreichen Plattensammlung und unbedingt tanzbar!

Als besonderes Schmankerl obendrauf gibt’s die ersten Auszüge aus dem neuen Rotatonics-Programm Klassik mit Singender Säge.

Marie-Elsa Drelon ist französisch-irischer Abstammung, Carsten Wegener einer der wenigen verblieben Eingeborenen West-Berlins. Beide leben und arbeiten zur Zeit in Berlin-Kreuzberg.

Besetzung:
Marie-Elsa Drelon: Piano, Orgel
Carsten Wegener: E-Gitarre, Lapsteel, Säge, Mundharmonika

Mehr Infos und Videos: www.rotatonics.com

Samstag, 25.06.2022 18:00

Adresse

Jagdschloss Grunewald
Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee)
14193 Berlin

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Königin-Luise-Str./Clayallee (Berlin)" + ca. 1200m Fußweg

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Parkplätze nur begrenzt vorhanden (Hüttenweg / Parkplatz Forsthaus Paulsborn).

Preise und Tickets

18 Euro / ermäßigt 15 Euro inkl. VVG und Schlossführung bis 17 Uhr.

Ticket-Vorverkauf hier und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Schlosskasse im Café.
(030.8 13 35 97 oder schloss-grunewald(at)spsg.de).

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Ein Schlossbesuch ist barrierefrei nur im Erdgeschoss möglich.

Information zu SARS-CoV-2

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz. Durch entsprechende Beschilderungen und Markierungen sowie durch das Personal wird vor Ort auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.

Weitere Informationen und FAQ >

Logo: tip Berlin   Logo: reservix