Pückler. Babelsberg – Ausstellungsführung

Führung durch die Sonderausstellung im Schloss und Park Babelsberg

Ein Garten solle die „Fortsetzung der Schlossräume unter freiem Himmel“ sein, befand Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785–1871). Genau diese Idee setzte er im Auftrag des preußischen Prinzenpaars Wilhelm und Augusta in Schloss und Park Babelsberg um. Die kunstvolle Verknüpfung von Architektur, Garten und der Potsdamer Parklandschaft steht im Mittelpunkt der Ausstellung „Pückler. Babelsberg – Der grüne Fürst und die Kaiserin“, die erstmals unverstellte Blicke aus dem Schloss Babelsberg auf die wiederhergestellte Pücklersche Parkanlage eröffnet – eine der schönsten Gartenschöpfungen des „grünen Fürsten“.

Fachkundige Erläuterungen zu den Exponaten der Ausstellung und zu Pücklers Anteil an der Gestaltung des Parks Babelsberg, aber auch zu seiner Rolle am preußischen Hof, bieten den Besuchern vertiefte Einblicke in die Welt des „grünen Fürsten“. Ein anschließender gemeinsamer Besuch der Ausstellungsstationen im Park rundet die Führung ab.

Während der Laufzeit der Ausstellung (29.4.–15.10.2017) an jedem Samstag, Sonntag und Feiertag / jeweils 14 Uhr

14. Potsdamer Schlösserlauf – Hinweis für Besucher

Am Sonntag, dem 11. Juni 2017 findet in Potsdam der 14. Pro Potsdam Schlösserlauf statt. Der Startschuss fällt um 9.00 Uhr, das voraussichtliche Ende des Laufes ist um ca. 12.30 Uhr. Wegen des Laufes kommt es im gesamten Stadtgebiet Potsdam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Wir bitten Sie, dies bei der Anfahrt zu den Potsdamer Schlössern und Gärten zu berücksichtigen: Bitte planen Sie für Ihre Anreise an diesem Tag mehr Zeit ein! Informationen zum Lauf, Streckenpläne und polizeilich geregelte Durchlassungspunkte finden Sie unter www.potsdam-marathon.de.

10.06.2017 14:00 Uhr

Adresse

Schloss Babelsberg
Park Babelsberg 10
14482 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
SPSG SchlossBabelsberg vonGlienickerBruecke WolfgangPfauder galerie

Treffpunkt:

Schlosskasse

Führung durch Schloss und Park Babelsberg

Anreise

mit dem PKW
Es stehen begrenzt Parkplätze in der Nähe des Schlosses zur Verfügung (gebührenpflichtig). Wir empfehlen die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Fahrplanauskunft unter www.vbb.de

ab Potsdam Hbf
Bus Linie 603 Richtung Schloss Babelsberg bis Haltestelle Schloss Babelsberg (verlängerte Streckenführung samstags, sonntags und an Feiertagen nur für die Dauer der Sonderausstellung)

oder mit dem Wassertaxi (Weisse Flotte) ab Hafen bis Anlegestelle Babelsberg, Hin- und Rückfahrt 7 Euro p. P. (während der Laufzeit der Ausstellung / Kennwort 'Pücklerticket' beim Bootsführer angeben!)

ab S-Bahnof Babelsberg
Bus Linie 616 Richtung Griebnitzsee bis Haltestelle Schloss Babelsberg
Von der Haltestelle Schloss Babelsberg oder Parkplatz ca. 600 Meter Fußweg zum Schloss.

Parkplan mit empfohlener Wegstrecke für Menschen mit Mobilitätseinschränkung und Fahrradstrecke im Park: (PDF, 2,2MB).

Fahrradständer im Park Babelsberg: an der Rosentreppe, am Maschinenhaus und am Kleinen Schloss (Restaurant). Im gesamten Parkbereich gilt die Parkordnung; das Radfahren ist nur auf ausgewiesenen Wegen gestattet.

Preise

Teilnahme frei mit Eintrittskarte zur Ausstellung (Zeitfensterticket 14:00 Uhr). Teilnehmerzahl begrenzt, Online-Buchung vorab unbedingt empfohlen! https://tickets.spsg.de/

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet

Anmeldung

Ticket-Vorverkauf: in den Besucherzentren im Park Sanssouci, an allen Schlosskassen sowie online (ab 1.2.2017): https://tickets.spsg.de/

Teilnahme mit Eintrittskarte zur Ausstellung (Zeitfensterticket 14:00 Uhr). Teilnehmerzahl begrenzt, Online-Buchung vorab unbedingt empfohlen!

Zeige weitere:

Andere Veranstaltungen