Pomeranzen im Winter – Zu Besuch in einer Orangerie

Führung für blinde und sehbehinderte Besucher mit Gartenrevierleiter Gerhard Klein, SPSG

Wo stehen die Orangen- und Zitronenbäume des Schlossgartens Charlottenburg nach dem Sommer? Gartenrevierleiter Gerhard Klein, SPSG, lädt in die sonst nicht zugängliche Pflanzenhalle der Kleinen Orangerie ein, spricht über die historische Entwicklung von Orangerien und stellt Zitrusgewächse und andere Orangeriepflanzen vor. Er beschreibt die Pflege der Pflanzen und alles, was dazu gehört. Das Berühren und Ertasten ist in dieser besonderen Führung ausdrücklich erlaubt.

Über 100 Pflanzen überwintern jedes Jahr in der Kleinen Orangerie, bevor sie im späten Frühjahr wieder ihre Plätze vor allem in den barocken Gartenbereichen rund um das Schloss einnehmen. Es handelt sich um historische Sorten wie Bitterorangen und Zitronen, die dem mitteleuropäischen Winter ohne Schutz nicht standhalten könnten.

Adresse

Schlossgarten Charlottenburg
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Treffpunkt: 

Gruppenkasse im Ehrenhof

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestellen "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)", "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise und Tickets

3 Euro pro Besucher mit Sehbehinderung
Begleiter frei

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Anmeldung

030.3 20 91-0 (9–16 Uhr; bitte bis 05.03.)