Polifemo – OPERNWERKSTATT

Barockoper historisch inszeniert

Eine Opernrarität vom »Musenhof« der preußischen Königin Sophie Charlotte steht im Zentrum dieses Musiktheaterabends, der mit der geballten Schöpferkraft dreier Meisterkomponisten prunkt. 1702 erlebte Bononcinis »Polifemo« hier seine Uraufführung. Ein einäugiger Riese, eine eifersüchtige Zauberin und die Göttin der Liebe sorgen für wundersame Verwandlungen in der Geschichte nach Ovids »Metamorphosen«. Musik des jungen Händel und eine Serenata Alessandro Scarlattis bilden den Prolog. Inszeniert wird das »Gemeinschaftswerk« von einer Expertin für historische Theateraufführungspraxis – stilecht barock!

OPERNWERKSTATT POLIFEMO
(inkl. Probenbesuch)
Begleiten Sie mit Ihrer Schulklasse den Entstehungsprozess der Opernproduktion hautnah. Das Team lädt dazu ein, hinter die Kulissen der Produktion zu schauen, die Schauspielkunst und deren historische Inszenierung kennenzulernen und eine Bühnenorchesterprobe zu erleben. Mit Margit Legler, Inszenierung & Maria Ladurner, Sopran (für Schüler ab Klasse 5)

Künstler
Mit den Gesangssolisten
João Fernandes (Polifemo)
Bruno de Sá (Aci)
Roberta Mameli (Silla/Sole)
Roberta Invernizzi (Galatea/Urania)
Helena Rasker (Glauco/Clio)
Liliya Gaysina (Circe)
Maria Ladurner (Venere)

Ensemble 1700
Dorothee Oberlinger, Musikalische Leitung
Margit Legler, Inszenierung
Johannes Ritter, Kostüm & Bühnenbild

Programm
Giovanni Battista Bononcini
POLIFEMO
Pastorale in einem Akt
Und als Prolog:
Georg Friedrich Händel – Sonata a 5 voci B-Dur HWV 288
Alessandro Scarlatti – Serenata: Le Muse Urania e Clio lodano le bellezze di Filli

Veranstalter: Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

13.06.2019 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Adresse

Orangerieschloss
An der Orangerie 3-5
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
SPSG_Orangerieschloss_Sanssouci_frontal_LeoSeidel_Objekte-Teaser.jpg

Treffpunkt:

Pflanzenhalle Orangerieschloss Sanssouci

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Orangerie/Botanischer Garten"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P1 – An der Historischen Mühle, und P3 – Am Neuen Palais.

Veranstalter

Kontakt

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci
Wilhelm-Staab-Straße 10/11
14467Potsdam

Tel.: 0331.2 88 88 17
Fax: 0331.2 88 88 29
http://www.musikfestspiele-potsdam.de

Anmeldung

Ticket-Hotline: 0331.2 88 88 28