Neptungrotte und Gartenparterre in neuem Glanz

Führung nach der Wiederherstellung im Park Sanssouci mit Dr. Dirk Dorsemagen, Referatsleiter Hochbau und Dr. Jörg Wacker, Kustos für Gartendenkmalpflege, beide SPSG

Friedrich II. ließ 1757 im Östlichen Lustgarten Sanssouci die Neptungrotte als obligates Bauwerk des spätbarocken Gartens in einem abgeschiedenen, von dichten Gehölzen umgebenden Bereich errichten. Mit dem Betreiben der Wasserspiele ab 1842 erfolgten unter Friedrich Wilhelm IV. bauliche Ergänzungen und die Modulation des Gartenparterres im romantischen Sinne. Die Umgebung wurde mit italienisierenden Gartenausstattungen bereichert. Nach der Beendigung der seit 2015 durchgeführten Restaurierungsarbeiten zeigt sich die Grotte nun mit Ihren kostbaren Oberflächen innen wie außen in strahlendem Glanz mit den Formen des wiederhergestellten Parterres aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Eine Veranstaltung des GartenForum Glienicke

13.10.2018 10:30 Uhr

Adresse

Park Sanssouci
Zur Historischen Mühle
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Park Sanssouci

Treffpunkt:

Neptungrotte im Park Sanssouci

Anreise

Parken: Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P1, An der Historischen Mühle, und P3, Am Neuen Palais.

Preise

8 Euro

Zugänglichkeit

  • bedingt rollstuhlgeeignet