Mondnacht

Spätöffnung für Nachtschwärmer mit stimmungsvoller Musik im festlich illuminierten Belvedere

Für Nachtschwärmer öffnet das Belvedere seine Pforten einmal im Monat bis spät in die Nacht. Den Besucher erwartet bei günstigem Wetter ein imposanter Sonnenuntergang über der Insel Potsdam, später lockt ein traumhafter Blick über die dunkelnden Gärten und die Lichter der Stadt. Das Belvedere selbst ist wundervoll illuminiert, wenn der Mond nordöstlich über der Pfaueninsel aufsteigt.

Die Gäste wandeln durch romantisch beleuchtete Galerien, Arkaden und Kolonnaden und mit etwas Glück präsentiert sich der Mond in voller Pracht, wenn er auf seinem Weg über Schloss und Park Babelsberg hinwegwandert. Im Belvedere erklingt leise Musik und die Mitglieder des Fördervereins Pfingstberg bieten traditionell zu den Mondnächten Wein und kleine Knabbereien an.

Die Mondnächte laden dazu ein, im Betrachten der Landschaft, des Mondes und der baulichen Erhabenheit und Symmetrie des Belvederes einmal dem Alltag zu entfliehen, zu sich selbst zu finden, neue Kraft zu schöpfen und zu regenerieren.

Eine Veranstaltung des Fördervereins Pfingstberg e.V.

09.06.2017 18:00 Uhr - 23:00 Uhr

Adresse

Belvedere auf dem Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Pfingstberg, Belvedere, Eingangsseite.

Anreise

Öffentliche Verkehrsverbindungen:

  • Tram-Linien 92 oder 96 bis zu den Haltestellen „Puschkinallee“ oder „Am Schragen“
  • Bus-Linie 638 bis zur Haltestelle „Potsdam, Am Pfingstberg“ beziehungsweise Linie 603 bis zur Haltestelle „Höhenstraße“ 

Parkplätze:

Öffentliche Parkplätze befinden sich am Volkspark, nur wenige Gehminuten vom Pfingstberg entfernt. Für Gruppen kann dort ein Shuttleservice eingerichtet werden.

Preise

4,50 Euro / ermäßigt 3,50 Euro

Anmeldung

ohne Anmeldung