Mode à l’antique

Mode und Modisches zu Zeiten Friedrich Wilhelms II. – Szenische Modenschau mit historischen Tänzen

In den lichten Hallen des Marmorpalais entführen Mannequins, Tänzer und ein Conférencier das Publikum in die Zeit Friedrich Wilhelms II. (des Nachfolgers Friedrichs des Großen): In lebhaften Szenen präsentieren sie die neuesten Kostüm- und Tanz-Moden des ausgehenden 18. Jahrhunderts.

Nach Jahrzehnten der rauschenden Rokokokleidung war man auch am Hofe Friedrich Wilhelms II. – wie überall in Europa – begeistert von den neuesten modischen Entdeckungen aus Italien und der überzeugenden Natürlichkeit der englischen Mode. Die Geliebte des Königs, Gräfin Wilhelmine von Lichtenau, erwarb auf ihrer Reise nach Italien nicht nur Kunst, sondern auch „antike Gewänder“. Unter Kronprinzessin Luise von Preußen schließlich, der späteren Mode-Ikone par excellence, gelang der entscheidende Schritt zur neuen Empire-Mode.

Doch was hat das antike Pompeji, Lady Hamilton oder die sogenannte „nackte Mode“ mit der Gräfin Lichtenau zu tun? In zehn szenischen Bildern ihrer Modenschau beleuchten die Tänzerinnen und Tänzer der Gruppe „Passi nel tempo“ diese Zusammenhänge.

Die Künstler:

Der Verein für historische Theatertechniken Maison Voltaire e.V., gegründet im Jahr 2013, ist ein Zusammenschluss von Künstlern und Künstlergruppen mit dem gemeinsamen Ziel, historische Theatertechniken für die heutige Bühne zu erschließen. Sein besonderes Interesse gilt hierbei die vom 16. bis 18. Jahrhundert im europäischen Theater üblichen genreübergreifenden Theaterformen. Der Verein ist die Weiterentwicklung eines seit 2010 tätigen freien Netzwerks von Künstlerinnen und Künstlern.

Extra-Tipp:

Künstlerinnen und Künstler der Maison Voltaire sind ebenfalls zu erleben

30.05.2015 18:30 Uhr

Adresse

Marmorpalais
Im Neuen Garten 10
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Neuer Garten, Marmorpalais, Blick über den See, Abendstimmung.

Treffpunkt:

Schlosskasse; Aufführung im Konzertsaal im Obergeschoss

Anreise

Parkplätze:

An der Straße Am Neuen Garten, Besucherparkplatz am Schloss Cecilienhof.

Preise

15 Euro / ermäßigt 12 Euro

Zugänglichkeit

Der Konzertsaal im Obergeschoss des Schlosses ist für Rollstuhlfahrer leider nicht zugänglich.

Anmeldung

0331.96 94-200 (Di–So) oder info(at)spsg.de

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.