Mahler im Schloss

mit dem Berliner Kammerorchester

In diesem Jahr erklingt im repräsentativen Weißen Saal im Neuen Flügel des Schlosses Charlottenburg Gustav Mahlers “Vierte Sinfonie in G-Dur”, in der äußerst selten gespielten Fassung für Kammerorchester, die der Schönberg-Freund Erwin Stein 1921 anfertigte. Das Sopran-Solo im letzten Satz übernimmt dabei die Sopranistin Jule Rosalie Vortisch. Die “Wesendonk-Lieder” von Richard Wagner sowie die “Sinfonia in C-Dur” von Franz Benda stehen bei diesem Konzert außerdem auf dem Programm. Das Berliner KammerOrchester spielt unter der Leitung des Berliner Dirigenten Roland Mell.

Weitere Informationen und Programm: www.bko.de

06.10.2017 19:00 Uhr

Adresse

Treffpunkt:

Eingang Neuer Flügel

Preise

35 / 30 / 25 Euro

Veranstalter

Kontakt

Berliner KammerOrchester e.V.
Danckelmannstraße 54a
14059 Berlin
Tel.: 030.325 88 23
http://www.bko.de

Anmeldung

030.3 25 88 23 oder b.k.o(at)t-online.de

Online-Tickets unter www.bko.de oder www.ticketmaster.de