Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci

Märchen & Geschichten rund um Müller & Mühlen – erzählt in der Tradition der Märchenerzähler

Seit es Mühlen gibt, entzündet sich die Fantasie der Menschen an den Müllern und ihrem Handwerk. Die Mühle zeigt sich in den Erzählungen – den Märchen, Sagen und Legenden – als ein merkwürdiger Ort voller Magie und seltsamer Geheimnisse.

Das Erzähltheater Machandel – Silvia Ladewig und Oliver Kube – stellt an fünf Abenden (einmal monatlich von Mai bis September 2018) in der „Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci“ eine Auswahl der schönsten Mühlenerzählungen vor.
Nach dem erfolgreichen Start der Reihe im Jahr 2017 freut sich das Erzähltheater Machandel sehr darauf, erneut in die schöne Atmosphäre der Historischen Mühle eintauchen zu können.

Informationen über die Künstler:
www.der-silberne-zweig.de
www.oliver-kube.de

Die „Märchenzeit“ findet in enger Zusammenarbeit mit der Mühlenvereinigung Berlin-Brandenburg e.V. statt.
Informationen: www.historische-muehle-potsdam.de

Donnerstag 24.5. | „Pumphut, der wandernde Geselle“ – Mühlensagen aus der Mark Brandenburg

Der erste Abend taucht in die Sagenwelt der Mark Brandenburg ein und berichtet unter anderem von Pumphut, dem wandernden Müllergesellen, der mit zauberischen Kräften und viel Humor den Müllersburschen gegen allzu gierige und allzu geizige Müllermeister beisteht. Auch Spukgeschichten werden an diesem Abend zu hören sein, denn nirgends ist es womöglich unheimlicher als in der Mühle bei Nacht ...

Donnerstag 14.6. | „Friedrich II., sein Müller & die märchenhafte Vielfalt Preußens“ – Ein Mühlenabend im Geiste der diesjährigen Musikfestspiele Potsdam

Preußen war schon früh irgendwie Europa: holländische Handwerker, böhmische Weber und Spinner, italienische Seidenexperten, französische Hugenotten, muslimische Soldaten im preußischen Heer. Und alle durften kulturelle Gewohnheiten, Sprache und Religion nach ihrem Geschmack ausüben – sofern sie „ehrliche“ Menschen waren, wie Friedrich II. betonte, und dem preußischen Staat dienten.

Mit der zweiten Folge der Reihe „Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci“ schließt sich das Erzähltheater Machandel dem Thema „Europa“ der Musikfestspiele Potsdam an und lässt sich vom Alten Fritz selbst und den bunten, kulturellen Einflüssen im Preußen jener Zeit inspirieren. Wir hören von des Königs legendärem Streit mit dem Müller Gravenitz und zauberhafte Mühlen- und Müllermärchen der „Migranten“ Preußens zur Zeit Friedrichs II.

Donnerstag 19.7. | „Es war einmal...“ – Müller & Mühlen bei den Brüdern Grimm

Der dritte Abend der Reihe „Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci“ ist den Mühlenmärchen bei den Brüdern Grimm gewidmet. Der Müller mit seinem Handwerk tritt als Gestalt in den Kinder- und Hausmärchen häufig auf. Das Erzähltheater Machandel widmet sich der Vielfalt des Müllerhandwerks im Märchen und führt uns gleichzeitig in die bunte zauberische Märchenwelt der Brüder Grimm ein.

Donnerstag 23.8. | „Krabat – der zauberische Müller“ – Ein Abend rund um die berühmte Sagengestalt

Eine in der Mark Brandenburg, besonders in der Lausitz, besonders bekannte Sagengestalt ist die des Krabat. Viele Geschichten umranken sie und die Gestalt diente einigen Schriftstellern als Vorbild für ihre berühmt gewordenen Romane (Jurij Brězan, Otfried Preußler). Am vierten Abend der Reihe „Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci“ berichtet das Erzähltheater Machandel aus der düsteren Welt des Krabat und taucht tief ein in die bisweilen auch dunkle Magie des müllerischen Handwerks.

Donnerstag 20.9. | „Die Zaubermühle“ – Mühlenmärchen aus aller Welt

Der fünfte und letzte Abend der Reihe „Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci“ ist den Mühlenmärchen aus aller Welt gewidmet. Das Erzähltheater Machandel erzählt unter anderem von fantastischen Mühlen, die alles mahlen können, was man sich nur wünschen kann. Ein großes Glück, wenn man das Zauberwort nicht vergisst...

23.08.2018 19:30 Uhr

Adresse

Historische Mühle
Maulbeerallee 5
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Park Sanssouci, Historische Mühle, Blick von der Maulbeerallee.

Anreise

Parkplätze:

Zentraler Parkplatz Schloss und Park Sanssouci ca. 200 m entfernt

Preise

12 Euro / ermäßigt 10 Euro

Zugänglichkeit

Die Historische Mühle bzw. der Erzählort der „Märchenzeit“ ist leider nicht barrierefrei.

Anmeldung

Kartenreservierung: 0331.5 50 68 51 oder info(at)historische-muehle-potsdam.de

Reservierte Karten liegen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse bereit. Kartenvorverkauf ist zu den Öffnungszeiten der Historischen Mühle möglich.