Luxus, Lüster, Leuchter

Die Kronleuchter des Neuen Palais – Führung mit Dr. Käthe Klappenbach, ehemalige Sammlungskustodin für Beleuchtungskörper, SPSG

Wenn die Schatten länger werden und sich die Sonne langsam über dem Park Sanssouci senkt, beginnt das Licht der Kronleuchter durch die großen Fenster des Neuen Palais am westlichen Ende des Park Sanssouci zu strahlen.

Welche Bedeutung Leuchter in einer Zeit hatten, als sie die einzige Lichtquelle neben dem Tageslicht waren, berichtet Dr. Käthe Klappenbach, ehemalige Sammlungskustodin für historische Leuchter und Beleuchtungskörper in der SPSG. Sie stellt die kostbaren Lüster, Wand- und Tischleuchter vor und verrät Wissenswertes über die beteiligten Künstler und Handwerker. Hintergründe zum Erwerb und Umgang mit diesen Preziosen im Lauf der Jahrhunderte sind dabei ebenso Thema wie die Frage, warum Licht in früheren Zeiten so ein kostbares Gut war.

17.11.2019 16:00 Uhr

Adresse

Neues Palais
Am Neuen Palais
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Potsdam, Park Sanssouci, Neues Palais, Gartenseite im Morgennebel.

Treffpunkt:

Besucherzentrum Neues Palais

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Potsdam, Neues Palais"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse auf dem Parkplatz P3 – Am Neuen Palais.

Preise

10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Anmeldung

0331.96 94-200 (Di–So) oder info(at)spsg.de

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.