Kurfürst Friedrich Wilhelm und Johann Moritz von Nassau-Siegen

Facetten einer vielschichtigen Beziehung – Vortrag mit Dr. Holger Kürbis, Universität Erfurt

Information zu SARS-CoV-2

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von SARS-CoV-2-Infektionen ist dieses Schloss/Gebäude derzeit geschlossen. Ausgewählte Schlösser sind mit Einschränkungen geöffnet, jedoch sind bis auf Weiteres keine Gruppenbuchungen möglich.
Einen Überblick finden Sie hier.
Alle bis zum 30. Juni 2020 geplanten Veranstaltungen der SPSG entfallen, ebenso Großveranstaltungen wie die Potsdamer Schlössernacht bis Ende August 2020.

Zur Zeit werden die Kosten für bereits erworbene Online-Tickets mit Gültigkeit bis einschließlich 14. Juni 2020 rückerstattet. Die Erstattung erfolgt automatisch auf dem beim Kauf gewählten Zahlungsweg. Aufgrund der hohen Anzahl zu bearbeitender Vorgänge bitten wir um etwas Geduld.

Mehr Informationen >

Die Möbel aus Elfenbein im Schlossmuseum Oranienburg zeugen von der intensiven Beziehung der beiden Männer. Kurfürst Friedrich Wilhelm kaufte von Johann Moritz eine ganze Zimmereinrichtung aus Elfenbein an.

Johann Moritz von Nassau-Siegen, der acht Jahre lang als Gouverneur der niederländischen Westindischen Compagnie in Brasilien weilte, war ein weitgereister Mann. Ab 1647 war er für den Kurfürsten Statthalter in Kleve und fungierte auch in anderen diplomatischen Funktionen für den Großen Kurfürsten.

Sonntag, 24.05.2020 11:30

Adresse

Schlossmuseum Oranienburg
Schlossplatz 1
16515 Oranienburg

Treffpunkt: 

Schlosskasse

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Oranienburg, Breite Straße"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Preise und Tickets

8 Euro / ermäßigt 6 Euro

Anmeldung: 03301.53 74 37 oder schlossmuseum-oranienburg(at)spsg.de

Barrierefreiheit

  • bedingt rollstuhlgeeignet