Kultur in der Natur

Konzerte, Lesungen und szenische Erzählungen

Musik, Theater oder Lesungen auf dem Pfingstberg sind wahrhaft königliche Erlebnisse – und dem Förderverein Pfingstberg eine Herzensangelegenheit. Denn die Gruppe Menschen, die sich Ende der 1980er-Jahre für den Erhalt des Ensembles engagierte und aus welcher der Förderverein entstand, machte unter anderem mit Konzerten vor dem Belvedere auf ihr Anliegen aufmerksam. Kultur an diesem Ort erlebbar zu machen und Menschen zusammenzubringen, ist dem Förderverein deshalb auch heute noch ein Anliegen.

Und somit genießen Besucher auf dem Pfingstberg in den warmen Monaten „Kultur in der Natur“ – das sind Konzerte, Lesungen oder szenische Erzählungen in der Gartenanlage und Märchen auf der Dachterrasse des Pomonatempels.

Eine Veranstaltung des Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V.

Fotos in der Galerie:
Die Tiere, promo
Musiker der Musikschule Bertheau & Morgenstern © Joachim Liebe
Pavel Gaida © Grenzgaenge Fotografie
Mojo Two, promo
Billis Beer Belly Boys, promo
Bérangère Palix© Boussouar 201
Chor Sant Jagow, promo
Joe Voss, promo
Die Ohrpiraten, promo
Duo ›con emozione‹ © Carlo Bansini
Weigmann & Reichelt, promo
Potsdamer Flötett, promo
Hollag, Bene & Maddin, promo
Time of Roses, promo
Saiten-Ensemble Steglitz, promo

So, 25.8.: Hollag, Bene & Maddin

Das Potsdamer Trio hantiert mit allem, was ihm in die Finger kommt: Gitarre, Ukulele, Querflöte oder Cajon. Die eigenen Songs und Coverversionen kommen direkt aus dem Alltag und bringen den Zuhörer zum Schmunzeln, Entspannen und Nachdenken. Ohne sich musikalisch festzulegen, erlebt das Publikum Lieder in akustischer Liedermacher-Manier, aber auch Pop, Rock und Blues finden sich im Programm wieder.

So, 8.9.: Time of Roses

Das Hamburger Vokalensemble Time of Roses bezaubert bereits seit 1992 sein Publikum mit heiteren und ernsten Liedern aus der weltlichen und geistlichen Literatur. Englische Traditionals, Lieder der Renaissance und eigene Kompositionen verleiht das Quartett einen unverwechselbaren Klang und Charme. Die Mischung aus der bestechenden Einfachheit traditioneller Folklore und der Polyphonie der Vokalmusik des 16. Jahrhunderts macht Time of Roses zu einem besonderen Erlebnis. Zum Ensemble gehören Beate Kynast, Susanne Wolf, Claudia Alferding und Annette Isenbart.

So, 29.9.: Saitenensemble Steglitz

Das Zupforchester Saitenensemble Steglitz spielt auf Mandolinen, Mandolen und Gitarren. Dargeboten wird ein umfangreiches und buntes Repertoire, welches von der virtuosen klassischen Musik des Barock, der Klassik und Romantik sowie italienischer Folklore und von Evergreens geprägt ist.

Fr, 3.10.: Consortium Duelli

Das Consortium Duelli verwebt Barock- und Renaissancemusik mit modernen Attributen des Rock, Jazz, Funk und Elektro. Damit klingt es zugleich laut und besinnlich – eine einzigartige Mischung, dargeboten von Ronald Gottschling am E-Bass und Jens Bodenburg am Saxophon.

03.10.2019 15:00 Uhr

Adresse

Belvedere Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
SPSG_Belvedere_Pfingstberg_Fruehling__c__SPSG__FVP_Foto_Leo_Seidel_thumb.jpg

Treffpunkt:

Gartenanlage Belvedere

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestellen "Puschkinallee", "Am Schragen"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Öffentliche Parkplätze am Volkspark (15 Gehminuten).

Preise

Eintritt frei, Spenden erwünscht!