Kriegszerstörung, Wiederaufbau, Denkmalpflege – der Neue Flügel nach 1945

Öffentliche Führung

Die Rekonstruktion von historischen Gebäuden ist stets ein Thema, das nicht nur in Berlin kontrovers und mit viel Leidenschaft diskutiert wird. Für die einen kommt nur die originalgetreue Wiederherstellung des Gewesenen infrage, die anderen hingegen wünschen sich dabei auch die Einbeziehung zeitgenössischer Lösungen und dritte lehnen jede Form der Rekonstruktion ab. So verhielt es sich auch, als ab den 1950er Jahren der Neue Flügel von Schloss Charlottenburg nach den schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut und ausgestattet wurde. Unter Fachleuten und in der Öffentlichkeit entstanden damals langanhaltende Diskussionen darüber, ob die zerstörten Deckengemälde überhaupt rekonstruiert – und wenn ja, ob sie originalgetreu oder in abstrakter Anmutung ausgeführt werden sollten. Letztlich entschieden sich die Verantwortlichen für eine Kombination aus Bewahrung, Rekonstruktion und Neuschöpfung. So entstand ein Schlossbau, der verschiedene Formen zwischen Rokoko und Wiederaufbau in sich vereint.

Die Führungen stellen diese verschiedenen Aspekte der Rekonstruktion des Neuen Flügels und die damit verbundenen Diskussionsansätze an ausgewählten Beispielen in den Festsälen und Wohnräumen Friedrichs des Großen vor und möchten die Teilnehmenden zu eigenen Stellungnahmen anregen.

Sonntag, 15.05.2022 -
Montag, 31.10.2022

täglich außer montags, 11:45 Uhr und 14:45 Uhr

Adresse

Schloss Charlottenburg – Neuer Flügel
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin

Treffpunkt: Vestibül

 

Zur Infoseite des Veranstaltungsortes

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (Berlin)"

vbb-online | Fahrplanauskunft »

Parken

Gebührenpflichtige Stellplätze für PKW und Busse.

Preise und Tickets

Im Eintrittspreis enthalten

Barrierefreiheit

  • rollstuhlgeeignet

Information zu SARS-CoV-2

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten alle behördlichen Vorgaben zum Gesundheitsschutz. Durch entsprechende Beschilderungen und Markierungen sowie durch das Personal wird vor Ort auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.

Weitere Informationen und FAQ >