Konzerte im Schloss Glienicke

Kammermusik durch die Jahrhunderte – mit wechselnden Gastensembles, an jedem Wochenende

Prinz Carl von Preußen, 1823 von seiner ersten Italienreise zurückgekehrt, ließ das Landgut Glienicke von Karl Friedrich Schinkel zu einem italienischen Villen-Ensemble umgestalten – ein idealer Schauplatz auch für Konzerte. Musiker der renommierten Berliner Orchester laden mit Solo- und Kammermusikkonzerten an jedem Wochenende in das Sommerschloss des Prinzen ein.

Informationen: www.konzerte-schloss-glienicke.de

Extra-Tipp: Jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn besteht die Möglichkeit, an einer Schlossführung teilzunehmen (ausgenommen sind die Konzerte am 31.12. sowie im Januar und Februar). Um Anmeldung wird gebeten.

Pfingstsamstag, 3.6. und Pfingstsonntag, 4.6. | Werke von Beethoven, Rachmaninow und Schumann

Elisabeth Glass (stellv. Konzertmeisterin, Orchester der Deutschen Oper Berlin), Violine, Michael Hussla, Violoncello, Erika Le Roux, Klavier
Ludwig van Beethoven – Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1
Sergej Rachmaninow – Trio Élègiaque Nr. 1 g-Moll
Robert Schumann – Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80

Pfingstmontag, 5.6. | Musik der Romantik

Christophe Horak (Berliner Philharmoniker), Violine, Chieko Yokoyama-Tancke, Klavier: "Musik der Romantik" – Sonaten von Cesar Franck und Richard Strauss

Samstag, 10.6. und Sonntag, 11.6. | Werke von Franz Schubert, Jean Sibelius u.a.

Gideon-Klein-Trio des RSB (Susanne Herzog (stellv. Konzertmeisterin), Violine, Gernot Adrion (stellv. Solobratscher), Viola, Hans-Jakob Eschenburg (1. Solocellist), Violoncello) – Werke von Franz Schubert, Jean Sibelius u.a.

Freitag, 16.6., 19 Uhr | Vom Barock bis zur Romantik

Gemeinsame Veranstaltung des Freundeskreises des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin und der Konzerte im Schloss Glienicke: Mitglieder des RSB spielen Werke vom Barock bis zur Romantik

Samstag, 17.6. und Sonntag, 18.6. | Werke von Robert Schumann

Boris Schönleber, Klavier
Werke von Robert Schumann (Fantasie op. 17 & Kreisleriana op. 16) u.a.

Samstag, 24.6. und Sonntag, 25.6. | Werke für Violine und Klassische Gitarre

Michail Sekler, Violine, Evgeny Beleninov, Klassische Gitarre
J.S. Bach – Sonate für Violine und Basso Continuo G-Dur, BWV 1021
Mauro Giuliani – Duo Concertante für Violine und Gitarre A-Dur op. 85
Heitor Villa-Lobos – Aria aus Bachianas Brasileiras 5 für Violine und Gitarre und aus "Douze Études de Concert" für Gitarre solo
Astor Piazzolla – Historie du Tango für Violine und Gitarre

Samstag, 15.7. und Sonntag, 16.7. | Schaurige Balladen der Romantik

Martin Backhaus, Bassbariton, Vida Kalojanova, Klavier
"Schaurige Balladen der Romantik" – Balladen von Robert Schumann, Carl Loewe, Carl Friedrich Zelter, Gustav Mahler sowie Klavierballaden von Frederic Chopin und Johannes Brahms.

Samstag, 22.7. und Sonntag, 23.7. | Klavierkonzert

Chieko Yokoyama-Tancke, Klavier
Frederic Chopin – Ballade op. 47
Alexander Skrjabin – Préludes op. 11
Robert Schumann – Carnaval op. 9 u.a.

Samstag, 29.7. und Sonntag, 30.7. | Klavierfest

Stephanie Hoernes und Matthias Samuil spielen die schönsten Werke für Klavier zu vier Händen: Wolfgang Amadeus Mozart – Sonate C-Dur KV 521
Franz Schubert – Fantasie f-Moll D940
Claude Debussy – Petite Suite
Felix Mendelssohn Bartholdy – Andante con Variazioni B-Dur op. 83a
Edvard Grieg – Norwegische Tänze op. 35

Samstag, 5.8. und Sonntag, 6.8. | Werke von Bach, Debussy, Schumann und Brahms

Helena Madoka Berg (Berliner Philharmoniker), Violine, Masaaki Yasuda, Klavier
J.S. Bach – Sonate Nr. 2 A-Dur BWV 1015
Claude Debussy – Sonate g-Moll
Robert Schumann – Sonate Nr. 1 a-Moll op. 105
Johannes Brahms – Sonate Nr. 1 G-Dur op.78

Samstag, 12.8. | Russische Lieder und Italienische Opernarien

Evelina Dobraceva, Sopran, Alexander Malter, Klavier: Russische Lieder und Italienische Opernarien

Sonntag, 13.8. | Klavierkonzert

Alexander Malter, Klavier
Werke von Joseph Haydn, Klaviersonate e-Moll op. 7 und Lyrische Stücke (Auswahl) von Edvard Grieg u.a.

Samstag, 19.8. und Sonntag, 20.8. | Klavierkonzert

Alexander Malter, Klavier
Werke von Joseph Haydn, Klaviersonate e-Moll op. 7 und Lyrische Stücke (Auswahl) von Edvard Grieg u.a.

Samstag, 26.8. und Sonntag, 27.8. | Klavierkonzert

Dieter Lallinger, Klavier
W.A. Mozart – Sonatensatz g-Moll KV 590d und Sonate B-Dur KV 570
Robert Schumann – Kinderszenen op. 15
Claude Debussy – Suite Bergamasque
Franz Schubert – Sonate B-Dur D960

Samstag, 2.9. und Sonntag, 3.9. | Musik der Spätromantik für Horn, Flöte und Klavier

Christina Fassbender, Flöte, Barnabas Kubina (Solo-Hornist des DSO), Horn, Chieko Yokoyama-Tancke, Klavier
"Musik der Spätromantik für Horn, Flöte und Klavier" mit Frederic Duvernoy – Trio Nr.1 c-Moll, Albert Franz Doppler – Souvenir du Rigi op. 38, Alexander Glazunov – Rêverie op. 24, Charles Marie Widor – Suite op. 3 Nr. 4, Mel Bonis – Trio "Scènes de la forêt” ("Waldszenen"), Paul Dukas – Villanelle F-Dur, Paul Taffanel – Grande Fantasie sur Mignon

Samstag, 9.9. | Klavierkonzert

Tomoko Takahashi, Klavier
Georg Friedrich Händel – Suite E-Dur
Claude Debussy – Estampes und L'isle Joyeuse
Frederic Chopin – 24 Préludes op. 28

Sonntag, 10.9. | Werke von Haydn, Schumann, Brahms und Rachmaninow

Vincent Trio der Berliner Philharmoniker (Christian Stadelmann, Violine, Dietmar Schwalke, Violon- cello, Alexander Malter, Klavier)
Joseph Haydn – Klaviertrio Nr. 39 G-Dur Hob. XV/25 "Zigeunertrio"
Robert Schumann – Sonate Nr. 1 a-Moll op. 105 für Klavier und Violine
Johannes Brahms – Sonate Nr. 1 e-Moll für Violoncello und Klavier op. 38
Sergej Rachmaninow – Trio Élègiaque Nr. 1 g-Moll für Klavier, Violine und Violoncello (1892)

Samstag, 16.9. und Sonntag, 17.9. | Klavierkonzert

Georgy Gromov, Klavier
Ludwig van Beethoven – Sonate d-Moll op.31 Nr. 2
Robert Schumann – Papillons op. 2
Dmitri Schostakowitsch – 3 Preludes aus op. 34 und Sonate Nr. 2 h-Moll op. 61

Samstag, 23.9. und Sonntag, 24.9. | Lieder von Franz Schubert

Sigrid Wiedemann, Mezzosopran, Boris Schönleber, Klavier
Lieder von Franz Schubert

Samstag, 30.9. | Klavierkonzert

Tomoko Takahashi, Klavier
Georg Friedrich Händel – Suite E-Dur
Claude Debussy – Estampes und L'isle Joyeuse
Frederic Chopin – 24 Préludes op. 28

Sonntag, 1.10. | Werke von Haydn, Schumann, Brahms und Rachmaninow

Vincent Trio der Berliner Philharmoniker (Christian Stadelmann, Violine, Dietmar Schwalke, Violoncello, Alexander Malter, Klavier)
Joseph Haydn – Klaviertrio Nr. 39 G-Dur Hob. XV/25 "Zigeunertrio"
Robert Schumann – Sonate Nr. 1 a-Moll op. 105 für Klavier und Violine
Johannes Brahms – Sonate Nr. 1 e-Moll für Violoncello und Klavier op. 38
Sergej Rachmaninow – Trio Élègiaque Nr. 1 g-Moll für Klavier, Violine und Violoncello (1892)

Samstag, 7.10. und Sonntag, 8.10. | Klavierkonzert

Klaus Bäßler, Klavier
Ludwig van Beethoven – Sonate A-Dur op. 2 Nr. 2
Robert Schumann – Sechs Intermezzi op. 4
Franz Schubert – Sonate B-Dur op. posth. D960

Samstag, 28.10. und Sonntag, 29.10. | Klavierkonzert

Friedrich Thomas, Klavier
Leoš Janácek – "Zdenka-Variationen"
Wolfgang Rihm – Ländler
Jan Dismas Zelenka – 1. Triosonate, bearbeitet für Klavier
Franz Schubert – Sonate für Klavier a-Moll D845

Adresse

Schloss Glienicke
Königstraße 36
14109 Berlin
Zur Infoseite des Veranstaltungsortes
Berlin, Schlossgarten Glienicke, Blick über die Löwenfontäne zum Schloss.

Treffpunkt:

Treffpunkt für Führungen an der Schlosskasse; Konzerte im Gartensaal oder im Kavalierflügel des Schlosses

Anreise

Preise

Konzerte: 20 / 17 / 10 Euro (Kinder unter 6 Jahren frei)

Schlossführung: 6 Euro / ermäßigt 5 Euro

Zugänglichkeit

  • rollstuhlgeeignet

Für Rollstuhlfahrer sind die Konzerte im Kavalierflügel barrierefrei zugänglich; Konzerte im Gartensaal mit Einschränkung bzw. mit Hilfestellung.
Die Schlossführungen vor Konzertbeginn sind leider nicht rollstuhlgeeignet.

Veranstalter

Kontakt

Konzertagentur Tatjana Döhler
Spielhagenstraße 2
10585 Berlin

Tel.: 030.34 70 33 44
Fax: 030.34 70 33 55
http://www.konzerte-schloss-glienicke.de/

Anmeldung

Reservierung Konzerttickets:
030.34 70 33 44 oder info(at)konzerte-schloss-glienicke.de
sowie online unter www.konzerte-schloss-glienicke.de

Anmeldung Schlossführungen: 030.80 58 67 51-0